Welcher Raumduft zu welchem Zweck?

Ein angenehmer Raumduft ist genauso wichtig, um sich rundum wohl zu fühlen wie eine stilvolle Einrichtung. Dabei verbreitet er nicht nur einen frischen Geruch, sondern verleiht der Räumlichkeit auch eine entsprechende Atmosphäre. Je nach Raum kann diese beispielsweise anregend oder gemütlich sein. Doch welcher Raumduft eignet sich zu welchem Zweck? Dies wird nachfolgend erläutert.

Große Auswahl an verschiedenen Raumdüften für jeden Bedarf

Die Auswahl an unterschiedlichen Düften ist groß und reicht von Lavendel über Limone und Zitrone bis hin zu Rose und vielem mehr. Dadurch findet sich ganz sicher der passende Duft für jeden Raum der Wohnung, den Raumduft fürs Büro oder das  Auto etc. Damit kann mit einem geringen Aufwand im Handumdrehen ein verändertes Wohnambiente geschaffen werden. Die Auswahl hängt davon ab, welche Atmosphäre entstehen soll. Düfte wirken sehr positiv auf die Seele, den Körper und Geist. Je angenehmer wir sie empfinden, desto wohler fühlen wir uns. Darüber hinaus kann ein Raumduft auch als effektiver Luftreiniger fungieren und unangenehme Gerüche neutralisieren. Raumdüfte werden in verschiedenen Formen angeboten, beispielsweise als Duftkerze, -granulat oder -öl, Potpourris, Raumsprays oder Räucherstäbchen.

Passende Düfte für Wohnzimmer, Küche und Flur

Fruchtige und frische Raumdüfte wie Orange, Minze oder Zitrus heben die Stimmung. Sie wirken belebend und motivierend und wecken die Lebensgeister. Sie sind daher für Räume wie das Wohnzimmer, die Küche oder den Flur geeignet. Direkt beim Betreten des Raums wird man vom wohltuenden Aroma empfangen, das die Stimmung verbessert. Der Raumduft kann nach einem stressigen Tag durch vitalisierende Essenzen wieder neue Energien freisetzen.

Raumdüfte für das Schlafzimmer

Im Schlafzimmer empfehlen sich sinnliche, aphrodisierende Düfte wie Vanille, Rose oder Sandelholz. Sie versprechen mehr Romantik. Auch ein Duft, der Erinnerungen weckt, beispielsweise an einen gemeinsamen Urlaub, kann die Liebe beflügeln. Für eine entspannte Atmosphäre sorgen erdige, holzige und warme Duftnoten. Sie fördern Entspannung, Ruhe und wecken Gefühle der Geborgenheit. Auch Lavendel hat im Schlafzimmer eine beruhigende Wirkung, während Thymian Erkältungen lindern und Minze vitalisieren kann. Duftsäckchen oder -kissen eignen sich gut für den Kleiderschrank, um immer gut duftende Wäsche darin zu haben. Geeignet sind zum Beispiel Lavendel oder Rose. Wer einen Duft wie Zedernholz oder Lavendel wählt, hält nicht nur die Wäsche frisch, sondern gleichzeitig auch Motten und andere Insekten aus dem Schrank fern.

Düfte für das Badezimmer

Im Badezimmer sind beruhigende Düfte ideal, beispielsweise Lavendel oder anderer Blumen, um für eine Wohlfühlatmosphäre zu sorgen. Sie helfen bei einem ausgiebigen Vollbad dabei, zu entspannen, die Seele baumeln zu lassen, dem hektischen Alltag zu entfliehen und neue Energie zu tanken. Für einen guten Ausgleich sorgen auch Fruchtaromen und süße Düfte. Frische Noten wie Zitrusfrüchte suggerieren ein Gefühl von Hygiene und Reinheit, sodass sie im Allgemeinen für das Badezimmer geeignet sind, wenn es nicht gerade zum Entspannen genutzt wird.

Passender Raumduft für die Küche

Beim Kochen entstehen Gerüche, die am besten schnellstmöglich wieder neutralisiert werden sollen. Hierfür eignen sich statt eines Diffusers eher ein Raumspray oder eine Duftlampe. Dieses enthält stärker dosierte Duftstoffe, sodass sie schnell für ein angenehmes, frisches Raumklima sorgen. Im Mülleimer platziert kann der Raumduft auch hier unangenehme Abfallgerüche eliminieren.

Weitere Düfte für den Haushalt

Auch ein passender Staubsaugerduft kann in den Staubsauger hinein kommen, um von hier aus bei jedem Saugen zu duften. Beim Wechsel des Staubsaugerbeutels wird einfach ein Esslöffel des Granulats eingefüllt oder aufgesaugt. Spezielle Staubsaugerdüfte sind auch als Pulver erhältlich, das vor dem Saugen des Teppichs auf dem Boden gestreut wird, um es im Anschluss aufzusaugen. Raumdüfte mit verschiedenen ätherischen Inhaltsstoffen wie Zitronen- oder Lavendelöl sind beispielsweise bei Tabak- oder Tiergeruch gut geeignet. Nicht zu vergessen: der Raumduft aus der Steckdose!

Fazit

Düfte haben, wenn sie passend ausgewählt werden, einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden, Gemüt, Gefühle und Emotionen. Viele Menschen kommen daher ohne Düfte nicht mehr aus. Ein Raum mit wohlriechendem Duft sorgt für ein wohnliches Ambiente, fördert die Entspannung oder regt die Sinne und den Geist an. Er unterstreicht die Atmosphäre des Zimmers und verleiht ihm Charakter. Entscheidend für den positiven Effekt ist allerdings stets die Auswahl eines passenden Duftes, da nicht jede Duftnote in jede Räumlichkeit passt. Wichtig: Wenn Sie ein Haustier haben, sollten Sie sich folgenden Artikel auf jeden Fall durchlesen: Vorsicht bei ätherischen Ölen und Haustieren.

Teile uns!

Schreibe einen Kommentar