Raumduft

Raumduft für Ihr Wohlbefinden

Ob im Büro, Bad, Arztpraxis oder im Wohnzimmer, bei uns finden Sie den passenden Raumduft als Duftkerze oder Potpourri. Auch unsere große Auswahl an Duftrichtungen zeichnet unsere Duftkompositionen aus. Mit Hilfe der ätherischen Öle haben Sie die Möglichkeit, sich Ihre Intensität und Duftrichtung selbst zu kreieren. Zahlreiches Zubehör, wie unsere Keramikblüten und anderes Zubehör  ergänzen unser Sortiment.

Oft wird die Wirkung eines Duftes unterschätzt, dabei ist längst bekannt, dass uns ein Raumduft in unterschiedliche Stimmungen versetzen kann, je nach Zusammensetzung und gewünschter Duftrichtung kann er belebend, beruhigend, aufmunternd oder reinigend wirken. Jeder Raumduft hat dabei sein eigenes Flair und spricht unterschiedliche Sinne an.

Auch sind natürlich die Geschmäcker verschieden und so bieten die Hersteller verschiedene Mischungen an, so dass wirklich jeder sein Wohlfühlaroma finden kann. Oft bekommt man seinen ersten Raumduftdiffuser geschenkt, da man sich nicht immer selbst so etwas Feines gönnt. Ist man aber erst einmal auf den Geschmack gekommen, kauft man sich den zweiten und dritten Raumduft dann schon selbst.

Dann bietet sich auch die Chance verschiedene Duftaromen auszuprobieren. Bestimmt soll es auch im Bad nicht genau so riechen wie im Schlafraum und so kann man eigentlich für jeden Raum einen anderen Raumduft wählen.raumduft oel diffusor

Mit so einem Raumduft zeigen Sie, dass Sie Geschmack haben und den Beschenkten wirklich wert schätzen. In den letzten Jahren sind die hochwertige Duftkompositionen für zuhause immer mehr im Kommen und finden sich in immer mehr Büros, Bädern, Arztpraxen oder auch Wohnzimmern. Bestimmt wird auch Ihr Geschäftspartner Ihr Raumduftgeschenk zu schätzen wissen und den passenden Platz dafür finden.

Wie die Duftaromen im Raum verteilen

Möchten Sie sich daheim mit feinen Düften umgeben, gibt es immer mehrere Möglichkeiten.

  • Duftkerzen
  • Duftlampen
  • Raumspray
  • elektrische Duftstecker
  • Diffuser

Viele der Duftspender sind wirklich dekorativ und werten die Möbel so auch noch auf. Nicht jeder Duftspender kann aber in jedem Haus oder Wohnung eingesetzt werden. Haben Sie z.B. kleine Kinder, sind Kerzen nicht oder nur bedingt geeignet. Diese müssten Sie weiter oben auf den Möbeln abstellen, damit die Kleinen nicht an diese heranreichen können. Feuer übt immer eine Faszination aus und so sind Kerzen unter Umständen zu gefährlich.

Sehr dekorativ sind beispielsweise Diffuser, die in einem hübschen Flakon ätherische Duftöle beinhalten, die über Duftstäbchen im Raum verteilt werden. Beliebte Duftnoten sind schon seit Jahren z.B. Vanille, Rose, Lavendel, Bergamot, Citrusdüfte und so weiter.

Hier kommt es immer auch auf den Geschmack des Anwenders und natürlich auch darauf an, welcher Raum des Hauses beduftet werden soll. Nicht jeder Geruch ist für jeden angenehm. Der eine mag den Rosenduft besonders gern, andere stehen mehr auf holzige Duftnoten.

Die verschiedenen Varianten

Wir alle lieben es, wenn die Wohnung nach frisch aufgebrühtem Kaffee, frisch gebackenem Kuchen oder frischen Blumen duftet. Düfte können unser Wohlbefinden enorm beeinflussen. So bewirken unterschiedliche Raumdüfte auch unterschiedliche Gefühle bei uns. Mit Raumdüften kann man unangenehme Gerüche wie beispielsweise Tabakrauch oder Kochgerüche nicht nur überdecken, sondern beseitigen.

Raumdüfte reinigen die Luft. Auch in uns bewirken Raumdüfte Stimmungen. Sie machen munter oder wirken beruhigend. Beispielsweise wirkt Minze belebend, Entspannung bringt der Duft von Lavendel, ein holziger Duft wirkt ausgleichend. Es gibt eine ganze Reihe von verschiedenen Aromen, die als Raumdüfte eingesetzt werden. Aber nicht nur verschiedene Aromen gibt es als Raumdüfte auch unterschiedliche Varianten.

So gibt es Raumdüfte mit Diffusoren. Hier wird der Duft über dünne Holzstäbe an die Raumluft abgegeben oder als Duftkerze, wo der Kerzenwachs mit den Duftstoffen versetzt wird. Diese Duftkerzen gibt es wiederum in verschiedenen Ausführungen, beispielsweise als Teelichter oder Kerze im Glas oder in edlem Design. Weiterhin gibt es die Raumdüfte als Raumspray, als Aroma-Lampen oder Duftsäckchen die in der Regel mit Kräutern, Gewürzen oder getrockneten Blüten gefüllt sind.

Sehr beliebt sind auch die Räucherstäbchen, die aus einer Paste mit Kräutern, Gewürzen, Weihrauch-Harzen oder Hölzern besteht. Diese Paste wird um die Stäbe gedreht und dann getrocknet oder man knetet den Wirkstoff in die Paste und diese wird dann in Stäbchenform gebracht.

Dann wäre da noch das Potpourri. Hier wird eine Schale mit getrockneten Blättern, Früchten, Hölzern, Blüten oder Kräutern gefüllt und diese dann mit ätherischen Ölen beträufelt. Die Wirkung ist besonders stark, wenn die Schale in der Nähe einer Heizquelle steht. Aber es gibt noch andere Methoden um unangenehme Gerüche zu entfernen. So gibt es beispielsweise Stäbchen, die man in einen Staubsauger-Beutel gibt und die dann beim Saugen einen frischen Duft verbreiten. Weitere Möglichkeiten, die Luft zu reinigen gibt es durch Brennpapier, das parfümiert ist oder Duftsteine.

Raumduftstäbchen, die per Kaltverdunstung faszinierende Wohlgerüche in der Wohnung verbreiten, erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit. Diese Tatsache hängt sicherlich mit der einfachen Handhabung zusammen. Zur Funktion von Raumduftstäbchen wird weder Strom noch eine Kerze benötigt.

Die Flakons, in denen die Raumduftstäbchen stecken, besitzen zumeist eine ansprechende Form, so dass sie gleichzeitig eine hübsche Wohnungsdekoration darstellen. Ist jedoch die Duftflüssigkeit verbraucht, wird nicht selten das gesamte Duftset entsorgt. Das ist aber gar nicht nötig, denn ein attraktiver Flakon kann jederzeit wieder aufgefüllt und aufs Neue benutzt werden.

Raumdüfte zum Wiederauffüllen

Die Hersteller von Duftdiffusern bieten häufig auch Raumduftflüssigkeit an, die speziell zum Nachfüllen gedacht sind. Sie befinden sich in einer relativ einfach hergestellten Flasche. Es handelt sich dabei in der Regel um eine Verpackungsgröße, die zum mehrmaligen Auffüllen reicht.

Der aufgebrauchte dekorative Flakon sollte vor dem Nachfüllen gründlich mit heißem Wasser ausgespült werden, damit in ihm keine Reste des ehemaligen Duftes mehr vorhanden sind. Bei einem anderen Aroma käme es ansonsten zu einer Vermischung der Gerüche.

Das gleiche gilt für die bereits benutzten Raumduftstäbchen. Weil sich die Hölzer im Laufe der Zeit zusetzen und nur noch vermindert den Duft an den Raum abgeben, ist es sowieso sinnvoll, anlässlich einer neuen Füllung auch gleich die Stäbchen zu erneuern.

Nach dem Auffüllen der parfümierten Flüssigkeit werden die Raumduftstäbchen wiederum in der Form eines Blumenbuketts im Flakon arrangiert. Je nach Temperatur und Luftzug hält eine neue Füllung Raumduft zwischen zwei und vier Monaten. Das Wiederauffüllen eines bereits vorhandenen Raumduftbehälters ist auf alle Fälle günstiger als die Anschaffung eines neuen Komplettsets.

Ihr Raumduft ist leer? Sie suchen Ersatz? Sie möchten nicht zuviel Geld ausgeben und sinnvoll investieren? Am besten in einen Raumduft der nahezu perfekt passt? Ob Büro, Arztpraxis, Auto oder das Heim? Willkommen auf my-raumduft.de …seien Sie gespannt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.