Beiträge

Luftbefeuchter für ein besseres Raumklima

Die Hauptaufgabe eines Luftbefeuchters liegt darin, die Luftfeuchtigkeit durch Erzeugen von Wasserdampf zu erhöhen. Gerade in kalten Wintertagen passiert es leider nur zu oft, dass durch permanentes Heizen und falsches bzw. kein Lüften, die Luftfeuchtigkeit unter die Grenze von 40 % fällt. Die Folge sind trockene und brennende Augen, ausgetrocknete Haut, ein schlechtes Wohlbefinden, Erkältung und eventuell Hustenreiz. Die Schlussfolgerung ist klar. Wer sich dauerhaft in zu trockenen Räumen aufhält, muss im schlimmsten Fall mit gesundheitlichen Folgen rechnen. Durch den Einsatz des Luftbefeuchters ist es möglich, ein optimales Raumklima zu erzeugen und somit nachhaltig Ihren Wohlfühlwert zu steigern. Nachfolgend werden wir Ihnen erklären, welche Arten von Luftbefeuchter es gibt, auf was es zu achten gilt und welcher der Richtige für Sie ist.

Welcher Luftbefeuchter ist für mich der Richtige?

Es ist wahrlich nicht einfach, den Überblick im dichten Produktdschungel der verschiedensten Luftbefeuchter zu behalten. Aus diesem einfachen Grund sollten Sie sich die Frage stellen, welche besonderen Anforderungen Sie stellen, und auf was Sie auf keinen Fall verzichten möchten. Die Seite Luftbefeuchter-Vergleich.com soll Ihnen ein Ratgeber sein, um sich für das richtige Luftbefeuchtungsgerät zu entscheiden. Zudem sind wir versucht, die wichtigsten und häufigsten Fragen zu beantworten, und Ihnen als Entscheidungshilfe zur Seite zu stehen.

Welche Arten der Luftbefeuchter gibt es?

Allgemein gibt es 3 verschiedene Arten von Luftbefeuchter, Zerstäuber, Verdunster und Verdampfer. Da sich allerdings die verschiedenen Modelle sehr stark voneinander unterscheiden, ist zu empfehlen sich bei uns im Vergleichsportal die wichtigsten Kennzahlen und Eigenschaften der einzelnen Geräte anzusehen.

Preis / Budget?
Wer kennt es nicht, das leidige Thema, man setzt sich ein Budget und im Endeffekt ist man trotzdem drüber. Der große preisliche Vorteil bei Luftbefeuchtern für den Hausgebrauch ist, dass die Preispalette relativ eng beisammen liegt. Einstiegsgeräte gibt es schon für 25€ und ab 70€ beginnt schon die gute Mittelklasse. Aus diesem Grund ist es Überlegenswert, vielleicht nicht doch gleich zu einem besseren Modell zu greifen. Immerhin ist es eine Investition in die Gesundheit und das Wohlbefinden und bietet so einen enormen Mehrwert.

Empfehlung:

[2019 Neueste] Homasy Ultraschall Luftbefeuchter, 4.5L Top-Füllung Humidifier bis zu 40-50m², Ultra Leise Raumluftbefeuchter, Anti-bakterieller Luftbefeuchter mit Schlafmodus, 30h Arbeitszeit-Weiß

[2019 Neueste] Homasy Ultraschall Luftbefeuchter, 4.5L Top-Füllung Humidifier bis zu 40-50m², Ultra Leise Raumluftbefeuchter, Anti-bakterieller Luftbefeuchter mit Schlafmodus, 30h Arbeitszeit-Weiß
  • 4, 5L GROßER RAUMLUFTBEFEUCHTER & TOP-FüLLUNG: Mit 4, 5L Wassertank und einem hohen Nebelausstoß von 280 ml/h kann dieser Ultraschall-Luftbefeuchter bis zu 30 Stunden. Perfekt Aroma Humidifier für Schlafzimmer, kinderzimmer, Babyzimmer, Büro usw. Die obere Öffnung ist groß genug, um Wasser bequem zu befüllen. (Tipps: Bitte gießen Sie kein Wasser in das Nebelrohr. )
  • ULTRASCHALL LUFTBEFEUCHTER AROMA DIFFUSER & 3 NEBELSTUFEN: Mit einer zusätzlichen Aromadüse, die mit ätherischem Öl versetzt werden kann, kann dieser Ultraschall-Luftbefeuchter auch als Diffusor Aromatherapie dienen. Einstellbare Nebeleinstellung: Niedriger/Mittlerer/Hoher. (Tipps: Bitte lassen Sie das ätherische Öl NICHT direkt in den Wassertank fallen).
  • BEQUEMER SCHLAFMODUS: Wenn Sie die Taste 3 Sekunden lang gedrückt halten, wechselt das Luftbefeuchter Schlafzimmer in den Ruhemodus. ein Modus ohne Licht und eine geringe Nebelabgabe, wird Ihren süßen Traum perfekt begleiten.
zum Angebot45,99 €

Tenswall 400 ml Luftbefeuchter Ultraschall Diffuser Aromatherapie Luftbefeuchter Ätherische Öle Luftbefeuchter

Tenswall 400 ml Luftbefeuchter Ultraschall Diffuser Aromatherapie Luftbefeuchter Ätherische Öle Luftbefeuchter
  • Der Aroma Diffusor erzeugt durch Ultraschall-Vernebelungstechnik einen feinen Nebel der durch Zugabe von ätherischen Ölen mit Aromen angereichert werden kann. So lässt sich die Luftfeuchtigkeit im Raum steigern und gleichzeitig verteilen sich die Duftmoleküle im Raum und sorgen für ein angenehmes Klima, egal wo es verwendet wird. Es lässt sich im Schönheitssalon, SPA, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Kinderzimmer, Büro oder Konferenzraum ebenso einsetzen wie beim Yoga oder auf Reisen.
  • 400 ml Wasser Kapazität: Erfrischt und befeuchtet Luft in Räumen von 25 - 60 m². Natürliches Stil Holzmaserung passt leicht zu meisten Zimmereinrichtungen. Durch die kalte Vernebelung im BPA-freien Behälter bleiben die ätherischen Öle unverändert und behalten ihre ganzheitlichen Eigenschaften und Wirkung.
  • Die farbigen LED lassen sich entweder auf 7 unterschiedliche, sanfte und beruhigende Farben einstellen, oder sie lassen den Diffusor im Farbwechselmodus laufen in dem sich kontinuierlich die Farbe ändert. Der Farbwechsel erfolgt fließend mit sanften Übergängen. Außerdem können sowohl die Lampe als auch der Diffusor alleine verwendet werden, da man beide Funktionen getrennt schalten kann.
zum Angebot25,99 €

VicTsing Aroma Diffuser,300ml Luftbefeuchter Ultraschall Vernebler Raumbefeuchter Elektrisch Duftlampe Öle Diffusor mit 7 Farben LED,mehr als 30ml/h Feuchtigkeitsabgabe für Raum,Büro,Yoga,Spa,usw

VicTsing Aroma Diffuser,300ml Luftbefeuchter Ultraschall Vernebler Raumbefeuchter Elektrisch Duftlampe Öle Diffusor mit 7 Farben LED,mehr als 30ml/h Feuchtigkeitsabgabe für Raum,Büro,Yoga,Spa,usw
  • 【Einzigaryiges und kompaktes design】Dieser Aroma diffuser sieht natürlich und primitiv aus. Dank des kompakten und tragbaren Designs ist die Kappe des Aromadiffusors einfach zu entfernen. Machen Sie sich keine Sorgen darum, dass Sie die Kappe mit großer Kraft abschrauben müssen, wenn Ihre Hände feucht sind. Sie brauchen einfach die Kappe abzuziehen, das Wasser und ätherisches öl zu befüllen. So genießen Sie qualitativ hochwertiges Leben.
  • 【Beim Wassermangel automatisch ausschalten】Große kapazität und totle nebelerzugung, Dieser Aroma Luftbefeuchter kann bis zu 300ml Wasser aufnehmen und bis zu 30ml Feuchtigkeit pro Stunde herstellen. Er läuft bis zu 10 Stunden. Zur Sicherheit lässt sich er automatisch abschalten, wenn das Wasser aufgebraucht wurde.
  • 【Sehr Leise】Auf Basis von Ultraschall-Technologie ist dieser Luftbefeuchter ganz leise beim Betriebzustand. Er produziert ultrafeinen und glatten Nebel, der trockene und rissige Haut im Winter weichen und befeuchten kann. Daher könnten Sie beim Schlafen besser atmen, obwohl die Klimaanlage eingeschaltet ist.
zum Angebot29,99 €

Einsatzort von Luftbefeuchtungsgeräten?

Grundsätzlich sollten Sie wissen, wo der Luftbefeuchter zum Einsatz kommen soll. Im Schlafzimmer ist es sicherlich von größerer Bedeutung als im Wohnzimmer, dass das Gerät leise arbeitet. Im Normalfall hat man im Wohnraum mehr Nebengeräusche wie etwa einen Fernseher oder Radio als im Schlafraum, deshalb fällt das Kriterium Lautstärke eventuell nicht so stark ins Gewicht. Deshalb ist es auch ratsam, zu einem leisen Produkt zu greifen wenn man einen leichten Schlaf hat.
Ein weiteres wichtiges Kriterium liegt im Design des Produkts, denn wer will schon dass der Luftbefeuchter der ungewollte Blickfang im Wohnzimmer ist. Personen sind eher dazu bereit Kompromisse im Bereich Design einzugehen, wenn das Gerät im Schlafzimmer oder der Küche steht und man es hauptsächlich nur selbst betrachtet.

Welche Raumgröße soll befeuchtet werden?

Der nächste Schritt liegt darin, abzuschätzen bzw. besser sogar nachzumessen wie groß der zu befeuchtende Raum ist. Es macht nämlich einen Riesenunterschied ob der Raum eine Fläche von 20m² oder aber 50m² hat. Die meisten Raumbefeuchter sind für eine Größe zwischen 20m² und 40m² ausgelegt. Aber Sie denken sich nun bestimmt warum kaufe ich nicht einfach den leistungsstärkeren Befeuchter? Ganz einfach, was passiert wenn man ein Gerät welches für eine Raumgröße von 60m² ausgelegt ist in einen 20m ² kleinen Raum stellt? Richtig, der Luftbefeuchter produziert zu viel Luftfeuchtigkeit welcher der Raum überhaupt nicht aufnehmen und integrieren kann. Die Folge, die Luftfeuchtigkeit setzt sich an Möbeln und Wänden ab, in den schlimmsten Fällen kann Kondenswasser und sogar Schimmel entstehen.
Bitte vermeiden Sie dieses Szenario!
Zur Info, die ideale Luftfeuchtigkeit liegt zwischen 40 und 60 Prozent. Aber Vorsicht, jeder sollte für sich selbst die ideale Feuchtigkeit herausfinden. Personen mit chronischen Husten oder Atemwegserkrankungen, werden bestimmt eine höhere Luftfeuchtigkeit bevorzugen.

Welche Leistung braucht mein Luftbefeuchter?

Die Leistung ist absolut von Gerät zu Gerät unterschiedlich, deshalb sollte man sich eher auf die empfohlene maximale Raumgröße richten. Allerdings bleibt zu sagen, je mehr Leistung, desto mehr Strom wird benötigt und desto höher fallen die Nebenkosten an! Da wären wir schon beim nächsten, sehr relevanten Auswahlkriterium.

Wie viel Strom braucht mein Luftbefeuchter?

Je nach Hersteller und der Art des Luftbefeuchters gibt es sehr starke Unterschiede im Stromverbrauch. Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass Luftbefeuchter Geräte mit Verdampfer mit Abstand am meisten Strom brauchen. Leider ist für sehr viele Personen der Stromverbrauch nur zweit oder drittrangig wenn es um die Kaufkriterien geht. Allerdings macht es einen Riesenunterschied, ob auf das ganze Jahr gesehen bei 10 stündigen Betrieb Stromkosten von circa 4€ (Sparsamste) oder 205€ (Stromfresser) Kosten entstehen (die genaue Übersicht und Auswertungstabelle finden Sie im Produktvergleich).Sie verstehen was ich meine.

Die Preisspanne bei Luftbefeuchter ist nicht so groß wie man vielleicht meinen möchte, denn man bekommt schon Einstiegsgeräte um 30€ und wirklich hochwertige, leistungsstarke Produkte um 140€. Da stellt sich natürlich die Frage ob es beim Produktkauf nicht klüger ist um 50-60€ mehr zu investieren, allerdings anschließend so gut wie keine Folgekosten durch den geringen Stromverbrauch zu haben. Deshalb lassen Sie sich nicht alleine vom Produktpreis blenden, sondern denken Sie an die Gesamtkosten inklusive Strom und eventuell Filterwechsel, welche anfallen können.

Muss man beim Luftbefeuchter einen Filter wechseln?

Auf diese Frage kann allgemein keine genaue Antwort getroffen werden, da es von Gerät zu Gerät unterschiedlich ist. Jedoch kann man sich merken, unabhängig welches Modell Sie besitzen, es sollte wöchentlich gereinigt werden. Durch die Filter wird verhindert, dass Bakterien und Kalt durch die Befeuchtung in der Luft verteilt werden. Meistens wird das reinigen nur mit Wasser empfohlen, idealerweise mischen Sie einen Schuss Essig hinzu, um Kalkablagerungen besser entfernen zu können. Sollten Sie kein Freund des Essiggeruchs sein, so kann die Säure der Zitrone Abhilfe schaffen. Hat der Luftbefeuchter doch einen Filter, so ist es wirklich empfehlenswert diesen je nach Angabe, allerdings meistens alle 3 Monate zu tauschen. Nur dann ist gewährleistet, dass sich keine Bakterien bilden und in der Luft verteilen können.

Auch die Preise der Filter sind sehr stark Herstellerabhängig. Diese beginnen bei circa 6€ und reichen bis zu 25€. Diese Kosten sollten unbedingt bei der Anschaffung miteinberechnet werden, somit kann man zum Gerätepreis auch noch Stromkosten und eventuell den Filterwechsel welcher im Normalfall 4x jährlich anfällt miteinberechnen.

Welche Programme und Leistungsstufen braucht ein Luftbefeuchter?

Die meisten Luftbefeuchter haben 2-3 Leistungsstufen, diese werden benötigt um einstellen zu können, wie stark ein Raum befeuchtet werden soll. Angegeben wird die Befeuchtungskapazität in Milliliter/Stunde. Sie sollten daher wissen, welche Leistung Ihr Luftbefeuchtungsgerät erbringen soll.

Einige sehr wichtige und sinnvolle Funktionen sind die Abschaltautomatik bzw. Timer. Diese kann bei gewissen Geräten manuell eingestellt werden, damit sich das Gerät zum Beispiel automatisch nach 4 oder 6 Stunden abschaltet. Bei den meisten Luftbefeuchtern ist diese Funktion zwar integriert, allerdings nur für den Fall dass der Wassertank leer ist und kein Wasser mehr vorhanden ist, somit wird verhindert, dass der Motor leer läuft und überhitzt.

Manche Hersteller wie zum Beispiel Philips bieten zusätzlich eine Einstellfunktion an, mit der Sie festlegen können welche Luftfeuchtigkeit (z.B. 50%)erreicht werden soll. Sollte solch eine Funktion integriert sein, so können Sie sicher sein dass ein Hygrometer zum Feststellen der Luftfeuchte im Gerät integriert ist. Der große Vorteil dieser Funktion liegt darin, dass man das Gerät langfristig einstellen kann. Es werden Schwellenwerte festgelegt (z.B. 60% und 50%), und sobald diese erreicht werden schaltet sich der Luftbefeuchter automatisch ein oder aus. Sehr selten aber doch gibt es Fernbedienungen für Luftbefeuchter, ob das wirklich notwendig ist bleibt dahingestellt.

Wassertankvolumen / Hygrometer?

Da ein jeder Luftbefeuchter auch über einen Wassertank verfügt, sollte man sich eventuell auch über das Füllvolumen Gedanken machen. Will man nicht täglich Wasser nachfüllen, so sollten doch mindestens 3-4Liter Wasser im Tank Platz haben. Im Normalfall reichen 2 Liter Wasser in der mittleren Laufstärke für 12 Stunden Dauerbetrieb.

Ein Hygrometer misst die Luftfeuchtigkeit im Raum. Um die genaue Feuchte in Räumen zu bestimmen empfiehlt sich, in der Früh und am Abend zu messen und anschließend den Mittelwert auszurechnen. Vereinzelt haben Luftbefeuchter einen Hygrometer integriert, allerdings zeigen diese in der Regel ein relativ schwammiges Ergebnis und sind somit eher nur Richtwerte(+ – 5%).

Wie lange soll der Luftbefeuchter laufen?

Je nach erwünschtem Ergebnis und vorhandener Luftfeuchte sollten Befeuchtungsgeräte zwischen 4 und 12 Stunden täglich im Gebrauch sein. Es ist bestimmt auch entscheidend, wo sie eingesetzt werden. Es macht wenig Sinn einen Luftbefeuchter im Büro über Nacht laufen zu lassen, wenn morgens das Büro täglich durchgelüftet wird. Im Schlafzimmer kann es sinnvoll sein das Gerät tagsüber laufen zu lassen, um am Abend nicht unnötig Lärm zu erzeugen. Versuchen Sie unterschiedliche Einstellungen bei der Laufzeit und der Befeuchtungsstärke aus, um für sich selbst ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Wie entsteht zu trockene Luft und auf was ist zu achten?

Trockene Luft ist gerade in den Wintermonaten und starken Heizperioden allgegenwärtig und wird für üblich als unangenehm empfunden. Je trockener die Raumluft ist, desto mehr Staubpartikel sind in der Luft enthalten. Eben diese Staubpartikel sind die Basisträger für Bakterien und Viren. Entgegenwirken können Sie den Ganzen mit Wasserdampf bzw. einer höheren Luftfeuchtigkeit welche als Staubpartikelbinder fungieren. Durch das starke und regelmäßige Heizen wird die Luft regelrecht ausgetrocknet. Hinzukommt, dass durch die Kälte draußen, Räume viel seltener gelüftet werden. Aber auch im Sommer ist durch hohe Temperaturen und eventuell Klimageräten die Gefahr durch eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit groß. Am besten und einfachsten kann man dem Problem mit Luftbefeuchtern entgegenwirken, im anschließenden Absatz lesen Sie noch über Alternativen.

Welche Alternativen gibt es zu Luftbefeuchtern?

Pflanzen sind nicht nur für das Dekorative zuständig, sondern auch für das Raumklima. Sie filtern Bakterien aus der Luft und geben zusätzlich noch Feuchtigkeit ab und erhöhen somit das Wohlbefinden wenn man sich im Raum aufhält. Leider geben sie zu wenig Feuchte ab, um zum Beispiel einen Raumbefeuchter zu ersetzen.

Ein weit verbreitetes Haushaltsmittel sind feuchte Lappen welche man über Heizkörper hängt. Ob diese Methode allerdings zielbringend ist, muss man für sich selbst entscheiden.
Oftmals reicht es, einfach nur richtig zu lüften! Sollten Sie befürchten dass eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit im Raum ist, so können Sie 2-3x täglich versuchen Stoß Zulüften und somit einen Luftaustausch zu gewährleisten.

Luftbefeuchter gegen die Trockenperiode

90% unserer Lebenszeit verbringen wir im Schnitt in geschlossenen Räumen. Daher liegt es nahe dass wir für eine regelmässige Belüftung unserer Räume sorgen müssen um so für einen konstanten Luftaustausch zu sorgen. Im Laufe des letzten Jahrhunderts haben die zentralen Heizungssysteme dem Menschen das Leben leichter und angenehmer gemacht.

Man kann mit nur einem einzigen Handgriff die jeweilige gewünschte Temperatur in den Räumen anpassen. Das alles nicht zuletzt dank der immer besser werdenden Wärmeisolierung der Häuser, sowie ebenfalls wärmeisolierte doppelt bis dreifachverglaste und abgedichtete Fenster.

Trotz Fortschritt in die Trockenperiode

Trockene Luft fördert das Austrocknen der Haut und Atemwege. In Folge dessen haben wir mehr und mehr mit trockener Luft zu kämpfen. Dies kann im Gegenzug genau so schädlich sein wie ein zu feuchtes Raumklima. Für den Menschen bedeutet trockene Luft auf lange Dauer Müdigkeit, tränende Augen, kratzende Stimme sowie Atemwegsbeschwerden. Trockene rissige Haut ebenso wie die daraus resultierende zusätzliche Infektionsgefahr und nicht zuletzt Konzentrationsschwierigkeiten.

Daneben kann zu niedrige Luftfeuchtigkeit Pflanzen, Möbeln und sonstigen wertvollen Gütern über einen längeren Zeitraum zusätzlich schaden.

Die Bedeutung einer guten Luftfeuchtigkeit ist schon seit gut einem Jahrhundert bekannt und früher waren die Menschen recht erfinderisch was das Befeuchten der Luft anging. Auf Holzöfen und Herden stand ein Topf mit Wasser, das langsam verdunstete und somit konstant für angemessene Luftfeuchtigkeit sorgte. Auch heute findet man in nicht wenigen Haushalten Keramikgefässe an den Heizkörpern um gegen trockene Luft anzukämpfen.

Im Gegenzug zur konservativen Methode gibt es dank Entwicklung und Fortschritt mittlerweile genügend technische Alternativen um für ein angenehmes und beschwerdefreies Raumklima zu sorgen. Sei es im Büro oder in den eigenen vier Wänden, dank Luftbefeuchtern und Luftwäschern können wir unbeschwert aufatmen und schützen vor allem unsere Gesundheit durch saubere und angenehme feuchte Raumluft.

Luftbefeuchter helfen

Mit Luftbefeuchtern wird trockener Raumluft und den draus resultierenden Hautirritationen, juckenden Augen und gereizten Atemwegen der Kampf angesagt. Dafür sorgen speziell entwickelte Filtersysteme der Luftbefeuchter, die nicht nur die Luft mit Feuchtigkeit anreichern, sondern diese auch gleichzeitig reinigen. Darüber hinaus sind diese Geräte leicht und benutzerfreundlich in ihrer Bedienung sowie äußerst energieeffizient. Mit simplen Luftbefeuchtern wird ein optimales Raumklima geschaffen, bei dem Mann und Frau sich einfach nur wohlfühlen können.

Doch warum benötigen wir überhaupt eine aktive und durch Luftbefeuchter unterstützende Luft- und Raumbefeuchtung? Raumbefeuchter werden vor allem im Winter notwendig, wenn wir künstlich unsere Innenräume erhitzen, uns aber nicht über einen gleichzeitig Ausgleich der Feuchtigkeit in der Luft sorgen. Denn das Erhitzen des Raumes entzieht diesem auch gleichzeitig seine Feuchtigkeit. Die Luft wird trocken und staubig. Das kann zu Irritationen führen, die unser Wohlbefinden beeinträchtigten. Durch Luftbefeuchter wird die relative Luftfeuchte eines Raumes auf natürliche Weise erhöht. Die Raumluft wird sozusagen nach-befeuchtet.

Luftbefeuchter Empfehlungen

Empfehlung:

[2019 Neueste] Homasy Ultraschall Luftbefeuchter, 4.5L Top-Füllung Humidifier bis zu 40-50m², Ultra Leise Raumluftbefeuchter, Anti-bakterieller Luftbefeuchter mit Schlafmodus, 30h Arbeitszeit-Weiß

[2019 Neueste] Homasy Ultraschall Luftbefeuchter, 4.5L Top-Füllung Humidifier bis zu 40-50m², Ultra Leise Raumluftbefeuchter, Anti-bakterieller Luftbefeuchter mit Schlafmodus, 30h Arbeitszeit-Weiß
  • 4, 5L GROßER RAUMLUFTBEFEUCHTER & TOP-FüLLUNG: Mit 4, 5L Wassertank und einem hohen Nebelausstoß von 280 ml/h kann dieser Ultraschall-Luftbefeuchter bis zu 30 Stunden. Perfekt Aroma Humidifier für Schlafzimmer, kinderzimmer, Babyzimmer, Büro usw. Die obere Öffnung ist groß genug, um Wasser bequem zu befüllen. (Tipps: Bitte gießen Sie kein Wasser in das Nebelrohr. )
  • ULTRASCHALL LUFTBEFEUCHTER AROMA DIFFUSER & 3 NEBELSTUFEN: Mit einer zusätzlichen Aromadüse, die mit ätherischem Öl versetzt werden kann, kann dieser Ultraschall-Luftbefeuchter auch als Diffusor Aromatherapie dienen. Einstellbare Nebeleinstellung: Niedriger/Mittlerer/Hoher. (Tipps: Bitte lassen Sie das ätherische Öl NICHT direkt in den Wassertank fallen).
  • BEQUEMER SCHLAFMODUS: Wenn Sie die Taste 3 Sekunden lang gedrückt halten, wechselt das Luftbefeuchter Schlafzimmer in den Ruhemodus. ein Modus ohne Licht und eine geringe Nebelabgabe, wird Ihren süßen Traum perfekt begleiten.
zum Angebot45,99 €

Tenswall 400 ml Luftbefeuchter Ultraschall Diffuser Aromatherapie Luftbefeuchter Ätherische Öle Luftbefeuchter

Tenswall 400 ml Luftbefeuchter Ultraschall Diffuser Aromatherapie Luftbefeuchter Ätherische Öle Luftbefeuchter
  • Der Aroma Diffusor erzeugt durch Ultraschall-Vernebelungstechnik einen feinen Nebel der durch Zugabe von ätherischen Ölen mit Aromen angereichert werden kann. So lässt sich die Luftfeuchtigkeit im Raum steigern und gleichzeitig verteilen sich die Duftmoleküle im Raum und sorgen für ein angenehmes Klima, egal wo es verwendet wird. Es lässt sich im Schönheitssalon, SPA, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Kinderzimmer, Büro oder Konferenzraum ebenso einsetzen wie beim Yoga oder auf Reisen.
  • 400 ml Wasser Kapazität: Erfrischt und befeuchtet Luft in Räumen von 25 - 60 m². Natürliches Stil Holzmaserung passt leicht zu meisten Zimmereinrichtungen. Durch die kalte Vernebelung im BPA-freien Behälter bleiben die ätherischen Öle unverändert und behalten ihre ganzheitlichen Eigenschaften und Wirkung.
  • Die farbigen LED lassen sich entweder auf 7 unterschiedliche, sanfte und beruhigende Farben einstellen, oder sie lassen den Diffusor im Farbwechselmodus laufen in dem sich kontinuierlich die Farbe ändert. Der Farbwechsel erfolgt fließend mit sanften Übergängen. Außerdem können sowohl die Lampe als auch der Diffusor alleine verwendet werden, da man beide Funktionen getrennt schalten kann.
zum Angebot25,99 €

VicTsing Aroma Diffuser,300ml Luftbefeuchter Ultraschall Vernebler Raumbefeuchter Elektrisch Duftlampe Öle Diffusor mit 7 Farben LED,mehr als 30ml/h Feuchtigkeitsabgabe für Raum,Büro,Yoga,Spa,usw

VicTsing Aroma Diffuser,300ml Luftbefeuchter Ultraschall Vernebler Raumbefeuchter Elektrisch Duftlampe Öle Diffusor mit 7 Farben LED,mehr als 30ml/h Feuchtigkeitsabgabe für Raum,Büro,Yoga,Spa,usw
  • 【Einzigaryiges und kompaktes design】Dieser Aroma diffuser sieht natürlich und primitiv aus. Dank des kompakten und tragbaren Designs ist die Kappe des Aromadiffusors einfach zu entfernen. Machen Sie sich keine Sorgen darum, dass Sie die Kappe mit großer Kraft abschrauben müssen, wenn Ihre Hände feucht sind. Sie brauchen einfach die Kappe abzuziehen, das Wasser und ätherisches öl zu befüllen. So genießen Sie qualitativ hochwertiges Leben.
  • 【Beim Wassermangel automatisch ausschalten】Große kapazität und totle nebelerzugung, Dieser Aroma Luftbefeuchter kann bis zu 300ml Wasser aufnehmen und bis zu 30ml Feuchtigkeit pro Stunde herstellen. Er läuft bis zu 10 Stunden. Zur Sicherheit lässt sich er automatisch abschalten, wenn das Wasser aufgebraucht wurde.
  • 【Sehr Leise】Auf Basis von Ultraschall-Technologie ist dieser Luftbefeuchter ganz leise beim Betriebzustand. Er produziert ultrafeinen und glatten Nebel, der trockene und rissige Haut im Winter weichen und befeuchten kann. Daher könnten Sie beim Schlafen besser atmen, obwohl die Klimaanlage eingeschaltet ist.
zum Angebot29,99 €

 

raumbefeuchter

Raumbefeuchter und Luftbefeuchter

Mehr Wohlbefinden mit Raum und Luftbefeuchtern

Bei Luftbefeuchtern unterscheidet man im Groben zwischen zwei Prinzipien, den Warmwassergeräten und den Kaltwassergeräten.

Warmwassergeräte bilden nach klassischer Art und Weise einfach Wasserdampf durch Verdunstung. Das Wasser wird durch Sieden erhitzt, von Kalk und Bakterien befreit und sterilisiert an die Luft abgegeben. Sie kommen in Räumen in denen die relative Luftfeuchtigkeit unter 55% liegt zum Einsatz. Im Umfeld von Kleinkindern sind Warmwassergeräte nicht empfehlenswert, da sie eine zusätzliche Gefahr für Verbrennungen mit heißem Dampf darstellen. Außerdem verbrauchen sie wesentlich mehr Strom als Kaltwassergeräte. Sie haben jedoch den Vorteil dass bei Gebrauch nach längerer Nichtbenutzung eventuell gebildete Keime durch das Erhitzen des Wassers vernichtet werden, was wiederum Allergikern zu Gute kommt.

Kaltwassergeräte haben hingegen wesentlich mehr Vorteile als Nachteile. Hier wird über Verdunstmatten Wasser verströmt und an Feuchtigkeit angereichert. Da sie selbstregulierend sind steigt die Luftfeuchtigkeit nie über 65% und Pflanzen werden nicht zuletzt durch die Verteilung des kühlen Wassernebels der vom Gerät ausgeht mit gepflegt. Kaltwassergeräte eignen sich gut im Winter in beheizten Räumen. Diese werden aufgrund der tiefen Außentemperaturen nicht so oft gelüftet. Dies gilt ebenfalls für Büros und Arbeitsräume in denen unzählige Technische Geräte konstant Wärmeenergie abgeben und Staub aufwirbeln.

Heizung mit berechnen

Für die Wahl des Befeuchters sollte die Art der Beheizung mit einbezogen werden. Räume die mittels Kamin, Ofen, Kachelofen sowie Fußbodenheizung beheizt werden benötigen in der Regel eine intensivere Befeuchtung als Räume mit guter Belüftung und Zentralheizung. Die meisten Luftbefeuchter sind jedoch mit einem Feuchtigkeitsregler (Hygrostat) ausgestattet und sorgen für konstant geregelte Luftfeuchtigkeit. Darauf sollte man beim Kauf eines solchen Gerätes also ebenso achten wie bei der ästhetischen Komponente.

Optimale Raumfeuchte für ein erträglicheres Raumklima

Gerade in der Winterzeit haben nicht nur Allergiker mit trockener Raumluft zu kämpfen. Auch gesunden Menschen macht dieses schlechte Klima während dieser Zeit furchtbar zu schaffen. Ausgetrocknete Nebenhöhlen, grippale Infekte oder Bronchitis sind Krankheiten mit denen tausende von Menschen jeden Winter Probleme haben. Natürlich sind gereizte Schleimhäute nicht nur ein typisches Winterproblem, denn auch im Sommer haben manche Menschen Ihre Schwierigkeiten. Allergien, Klimaanlagen und noch mehr, nicht wirklich eine angenehme Sache. Helfen können hier Luftbefeuchter. Doch Luftbefeuchter sind nicht gleich Luftbefeuchter. Sie unterscheiden sich nicht nur in Sachen Leistung, Fähigkeiten, sondern auch bezüglich des Aufbaus und Verarbeitung. Manche Geräte punkten vor allem durch Ihre Vielseitigkeit.

Insbesondere in den frostigen Monaten zum Jahreswechsel, wenn es draußen stürmt und viel Schnee fällt, gibt es keinen bequemeren Ort als eine gut gewärmte Wohnung. In der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts und mit Einführung der Zentralheizung ist es uns zwischenzeitlich ein Leichtes das Raumklima in jedem einzelnen Zimmer unserer Wohnung einfacher und nach Belieben zu regulieren. Aber gerade dieser Luxus, den uns die Forschung und der Fortschritt beschert haben birgt auch einige nicht zu unterschätzenden Risiken.

Welches sind die Begleiterscheinungen unnatürlicher Wärme?

Diese angenehme jedoch aber unechte Wärme führt zu niedriger Feuchtigkeit der Raumluft. Dies kann das Raumklima drastisch beeinträchtigen. Die Feuchtigkeit der Raumluft fällt gut und gerne unter 30% was absolut inakzeptabel ist. Die normale Menge an Luftfeuchte liegt zwischen 45-60% und ist so nicht mehr ohne technische Hilfsmittel zu erzielen. Die Folge sind gesundheitliche Defizite wie Austrocknen der oberen Atemwege und Schleimhäute mit anschließend erhöhtem Infektionsrisiko. Die Haut wird rissig und bietet freie Fahrt für Keime und Erreger da diese so leichter den Körper befallen können. Zusätzlich dazu können Schwierigkeiten beim Atmen und Konzentrationsschwierigkeiten auftreten. Alles in Allem ein Problem das man heute durchaus einfach lösen kann.

Dinge aus dem Alltag die helfen können

Normalerweise gibt es einige Faktoren im Haushalt, die bereits für bessere Luftfeuchtigkeit sorgen können wie z.B. Wasserkocher, Wäschetrockner oder Dusche, um nur wenige auf zu zählen. Diese ungewollte Abgabe von Raum und Luftfeuchte lässt sich jedoch weniger regulieren. Grund genug um sich nach alternativen Möglichkeiten wie zum Beispiel Luftbefeuchtern, Zimmerbrunnen, Luftreinigern oder Wasserwänden umzusehen. Sie agieren, wo man mit natürlichen Mitteln kein angenehmes Raumklima mehr bekommt denn hat der Feuchtigkeitsgehalt der Luft einmal einen zu geringen Wert erreicht wird es Zeit etwas zu unternehmen bevor die ersten Beschwerden auftreten.

Weitere Gründe für einen Luftbefeuchter

Es gibt heutzutage viele Typen von Befeuchtern, sei es Designtechnisch optimierte Zimmerbrunnen oder Wasserwände oder Geräte die in Form und Ästhetik viel daran setzen die heimischen vier Wände optisch zu bereichern. Das eine oder andere Mal schafft man sich mit der Anschaffung eines Raum und Luftbefeuchters einen zusätzlichen Mittelpunkt für die Wohnung. Mit den Wasser befüllten Keramikgefäßen an den alten Heizkörpern stets im Hinterkopf ist es sicherlich nicht falsch sich nach einem geeigneten Gerät umzusehen und so den Infektionsrisiken und eventuell chronisch werdenden Atembeschwerden vorzubeugen.

Unsere Haut, ein sensibles Schutzschild

Unsere Haut ist so einzigartig wie wir selber. Bei Kosmetik und Hautpflege gibt es deshalb keine Patentlösungen. Während manche Menschen mit Seife und simpler Hautcreme klarkommen, befindet sich in den Bädern anderer Leute ein halbes Chemielabor. So unterschiedlich die Bedürfnisse der Haut sind, so unterschiedlich sind auch die Lösungsansätze und die Industrie trägt diesem Umstand Rechnung.

Die Natur liefert Lösungen

Nicht immer sind die teuersten und neuesten Produkte der Kosmetikindustrie dabei auch am effektivsten. Es gibt durchaus Altbewährtes, dass immer noch seine Berechtigung im Kosmetikregal hat. Solche Hautmittel findet man in veredelter Form häufig in Naturkosmetikprodukten. Aloe Vera Hautpflege ist ein Beispiel dafür. Diesen Wirkstoff verwenden viele Firmen um Feuchtigkeit in der Haut anzureichern. Die Feuchtigkeit macht die Haut geschmeidig und prall.

Seesand ist ein anderer Wirkstoff aus der Natur, er wird verwendet um ein Peeling herzustellen, mit dem man die toten Hautbestandteile abschleift. Auch er wird – gereinigt – von der Industrie vertrieben. Es gibt noch unzählige weitere Naturwirkstoffe, wobei es immer Probieren über Studieren heißt.

Die Naturkosmetikartikel sind aber kein Garant für Verträglichkeit. Auch sie haben oft leichte chemische Zusätze und natürlich können auch Naturstoffe Allergien auslösen. Die Verträglichkeit und somit das Allergierisiko sind individuell. Wer eine empfindliche Haut hat, für den gilt es zu testen was am besten vertragen wird. Hier helfen kleine Reisegrößen aus der Drogerie, die sich perfekt dafür eignen, das Produkt über einen aussagekräftigen Zeitraum hinweg auszuprobieren. Wer gerne etwas mehr Geld anlegen möchte oder kann, der bekommt in der Parfümerie seines Vertrauens oft eine größere Probiermenge eines Produktes abgefüllt.

Oft wird der Ausgabe einer solchen Probe aber eine kostenpflichtige Hautanalyse durch die Fachverkäuferin vorangestellt. Die Kosten hierfür werden dann bei einem späteren Kauf des Produktes verrechnet. Durch die Möglichkeit der Testungen aus Drogerie oder Apotheke findet jeder seine perfekten Hautpflegeprodukte, ohne unnötig viel Geld ausgeben zu müssen.

Ultraschall Luftbefeuchter

Bei Ultraschall Luftbefeuchtern wird das Wasser mit Hilfe von Ultraschallwellen zu einem mikroskopisch feinen Nebel zerstäubt und so an die Luft abgegeben. Sie bilden negativ geladene Sauerstoffionen die in der Raumluft eine reinigende Wirkung aufweisen. So atmet man nicht nur qualitativ gut befeuchtete sondern auch noch saubere Luft ein.

Ultraschall Luftbefeuchter sind äusserst leise nd sparsamDie Ultraschall Luftbefeuchter zeichnen sich durch ihren geringen Energieverbrauch aus und sind ausserdem sehr leise. Die gleichmässige Anreicherung der Luft mit Wasser eignet sich gut für Lagerräume, Arbeitsplatz, Büro und schlussendlich auch für die Wohnung. Also Alles in Allem ein Gerät was universell einsetzbar ist. Man kann das Wasser zusätzlich mit ätherischen Ölen anreichern und somit zusätzlich für einen angenehmen Duft im Raum sorgen. Ultraschall Luftbefeuchter können bei Allergien, Husten oder Atemwegsbeschwerden über längere Zeit die Gesundheit positiv beeinflussen.

Die meisten Geräte verfügen über einen Feuchtigkeitsregler (Hygrostat) und sorgen für konstant geregelte Luftfeuchtigkeit. In manchen Regionen aber können Ultraschallbefeuchter nur begrenzt eingesetzt werden, da Verneblungsgefahr der Luft besteht. Um dem vorzubeugen sollte man die Qualität des Wassers prüfen und sich beim zuständigen Wasserversorger informieren.

[amazon_link asins=’B077D9FTXK,B01A9VPJ50,B01C5Z515Q,B073PFFV5G‘ template=’ProductGrid‘ store=’raumduft03-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’58bbfef9-0b1e-11e8-b7a8-8de5a9e57dc2′]

Luftbefeuchter in unserem Test

Damit Sie keinem Fehlkauf unterliegen und genau den Luftbefeuchter finden, der zu Ihren Bedürfnissen passt, haben wir die Befeuchter verschiedenster Hersteller auf Ihre Qualität geprüft.
Luftbefeuchter im Test – was haben wir geprüft:

Prüfkriterien

Stromverbrauch: Da die Energiekosten Jahr für Jahr steigen, war es uns vor allem wichtig den Energieverbrauch der einzelnen Luftbefeuchter objektiv zu beurteilen.

Verarbeitung: Natürlich war auch die Verarbeitung der einzelnen Geräte entscheidend für die Beurteilung dessen Qualität.

Einsatzbereich und Reichweite: Für die Effektivität eines Luftbefeuchters spielt nicht nur dessen Aufbau eine wichtige Rolle, sondern auch dessen Einsatzmöglichkeiten. Viele Geräte sind nicht nur als Luftbefeuchter geeignet, da sie auch zur Aroma-Therapie genutzt werden können.

Handling: Ein weiterer Bereich unseres Tests umfasste das Handling des Gerätes, sondern auch dessen Reinigungsmöglichkeit. Stehendes Wasser und Wärme sind nun mal der perfekte Brut Herd für Bakterien. Aus diesem Grund flossen in dem Test über die Qualität der einzelnen Luftbefeuchter die Gegenmaßnahmen der Hersteller mit ein, die genau diesen Umstand unterdrücken sollen.

Reichweite: Die Reichweite der Luftbefeuchter ist relativ zu sehen, da diese immer von der Wohnungsgröße beeinflusst wird. Wer eine kleinere Wohnung hat, kommt auch mit schwächeren Geräten zurecht und hat dennoch ein erstklassiges Ergebnis.

Spezialtest

Sonderausstattung: Beim Test der einzelnen Luftbefeuchter spielte auch die Sonderausstattung eine wichtige Rolle. Während die einen Geräte z. B. eine Beleuchtung des Wassernebels integriert haben, besitzen andere Modelle eine LED-Uhr und sonstige Ausstattung.

Sicherheitsmechanismen: Besonders bei Geräten dieser Art geht Sicherheit vor. So war es uns wichtig zu prüfen, ob die von uns geprüften Luftbefeuchter entsprechende Mechanismen beinhalten, um Verbrennungen zu vermeiden. Natürlich sind Abschaltmechanismen Pflicht, bevor der Wasserbehälter des Verdunsters richtig leer ist.

Diese Faktoren und noch weitere Kriterien wurden von Probanden verschiedener Altersklassen und gesellschaftlichen Schichten genau geprüft, um eine objektive Beurteilung der einzelnen Luftbefeuchter garantieren zu können. Schauen Sie sich auch an, was Sie beim Kauf eines Aroma Diffusers beachten sollten.

Raumbefeuchter kaufen – worauf muss man achten?

Was kann ein Raumbefeuchter leisten?

Ein Luft- oder Raumbefeuchter trägt seine Hauptfunktion bereits im Namen. Er soll die Raumluft mit Feuchtigkeit anreichern. Das könnte aber natürlich auch einfacher und billiger zu haben sein. Beispielsweise, in dem die feuchte Wäsche im trockenen Innenraum aufhängen, ein nasses Tuch über die Heizung legen. Oder Sie greifen einfach einmal zweckentfremdet zum Pflanzensprüher und benebeln den Raum mit Wasser. Das Problem an diesen scheinbar simplen Lösungen: Sie reichen nur selten aus und sind zudem räumlich sehr eingeschränkt. Heizungen und Klimaanlagen können Winter und Sommer zwar angenehmer gestalten – sie trocknen die Luft aber auch aus und verschlechtern dadurch das Klima.

Raumbefeuchter schaffen Abhilfe

Daher ist es schlicht zu wenig, ab und an Wasser verdunsten zu lassen oder ein paar kräftige Sprühstöße abzugeben. Ein weiterer Nachteil der Hausmittel ist zudem, dass sie die Luftfeuchte nicht allmählich erhöhen und nicht zu regulieren sind. So ist es durchaus keine Seltenheit, dass derartig unkontrolliertes Befeuchten in nassen Stellen an der Wand, schimmligen Bereichen oder unangenehm nasser Luft endet.

Gerade regulierbare Geräte mit integriertem Hygrometer haben diese Nachteile nicht. Stattdessen bringen sie den Wassergehalt des Raums auf eine vorher bestimmte Stufe und stellen die Arbeit dann ein. Sie verteilen die Wassertröpfchen gleichmäßiger und weisen daher nicht die Gefahr auf, nasse Stellen zu erzeugen. Luftwäscher oder Luftreiniger haben noch weitere Vorzüge. Sie arbeiten einerseits ähnlich einem Raumbefeuchter, geben also vernebeltes Wasser von sich. Andererseits ziehen sie verbrauchte Luft aber auch ein und leiten diese durch ein Filtersystem. Feste Bestandteile, wie Pollen, Haare und Staub, bleiben dabei im Filter zurück – die Luft wird sauberer und frischer.

Kaufempfehlung Raumbefeuchter PLEMO

Wenn Sie einen Raumbefeuchter kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen ein Modell von PLEMO. Dieses Gerät bietet ein sehr gutes Preis- Leistungsverzeichnis. Sein Wasserbehälter mit einem Füllvolumen von 3 Litern reicht, um auch größere Räume über einen längeren Zeitraum zu befeuchten. Zu dem ist der PLEMO Raumbefeuchter im Vergleich zu anderen Diffusern sehr leise. Mit einem Lautstärkepegel, der kleiner ist als 35 dB(A), macht auch ein Nachtbetrieb durchaus Sinn. Die Abschaltautomatik, die den Raumbefeuchter bei niedrigem Wasserstand ausschaltet, bietet zu dem noch die notwendige Sicherheit.

Empfehlung:

VicTsing Aroma Diffuser,300ml Luftbefeuchter Ultraschall Vernebler Raumbefeuchter Elektrisch Duftlampe Öle Diffusor mit 7 Farben LED,mehr als 30ml/h Feuchtigkeitsabgabe für Raum,Büro,Yoga,Spa,usw

VicTsing Aroma Diffuser,300ml Luftbefeuchter Ultraschall Vernebler Raumbefeuchter Elektrisch Duftlampe Öle Diffusor mit 7 Farben LED,mehr als 30ml/h Feuchtigkeitsabgabe für Raum,Büro,Yoga,Spa,usw
  • 【Einzigaryiges und kompaktes design】Dieser Aroma diffuser sieht natürlich und primitiv aus. Dank des kompakten und tragbaren Designs ist die Kappe des Aromadiffusors einfach zu entfernen. Machen Sie sich keine Sorgen darum, dass Sie die Kappe mit großer Kraft abschrauben müssen, wenn Ihre Hände feucht sind. Sie brauchen einfach die Kappe abzuziehen, das Wasser und ätherisches öl zu befüllen. So genießen Sie qualitativ hochwertiges Leben.
  • 【Beim Wassermangel automatisch ausschalten】Große kapazität und totle nebelerzugung, Dieser Aroma Luftbefeuchter kann bis zu 300ml Wasser aufnehmen und bis zu 30ml Feuchtigkeit pro Stunde herstellen. Er läuft bis zu 10 Stunden. Zur Sicherheit lässt sich er automatisch abschalten, wenn das Wasser aufgebraucht wurde.
  • 【Sehr Leise】Auf Basis von Ultraschall-Technologie ist dieser Luftbefeuchter ganz leise beim Betriebzustand. Er produziert ultrafeinen und glatten Nebel, der trockene und rissige Haut im Winter weichen und befeuchten kann. Daher könnten Sie beim Schlafen besser atmen, obwohl die Klimaanlage eingeschaltet ist.
zum Angebot29,99 €

Wozu brauche ich einen Raumbefeuchter überhaupt?

Ein Raumbefeuchter ist natürlich in erster Linie sinnvoll, wenn die Luft in Büro oder Wohnung zu trocken ist. Gerade wenn nicht gelüftet, sondern nur über eine Klimaanlage für Luftaustausch gesorgt werden kann, ist das häufig der Fall. Ebenso, wenn oft geheizt wird. Wer unter Asthma, Allergien, chronischer Sinusitis oder anderweitig empfindlichen Atemwegen leidet, kann ebenfalls von einem besseren Raumklima profitieren. Denn trockene Luft trocknet langfristig die Schleimhäute aus, macht sie sensibler und anfälliger für Keime und Reizstoffe. Raumbefeuchter Banner Gleiches gilt, wenn Hautkrankheiten zum Problem werden. Trockene Haut ist rissig, sodass Krankheitserreger leichter in sie eindringen kann.

Der natürliche Schutz geht verloren, Entzündungen können sich ausbreiten und sind schwieriger auszuheilen. Menschen, die lange Zeit lesen oder am Monitor arbeiten müssen, kennen gereizte Augen nur zu gut. Auch dieser Zustand lässt sich abmindern, wenn die Luft ausreichend feucht ist. Viele gesundheitliche Vorteile also, die durch ein einziges Gerät ins Haus geholt werden können. (Aroma Diffuser Empfehlung)

Davon abgesehen ist es aber auch schlichtweg unangenehm, sich stundenlang in einem zu trockenen Raum aufhalten zu müssen. Ständiger Durst, spannende Haut, juckende Augen, Kopfschmerzen und Erschöpfung – meist werden diese Symptome gar nicht mit dem Zustand der Luft in Verbindung gebracht. Wie deutlich die Veränderung ist, fällt dann erst auf, wenn der Raumbefeuchter einige Stunden läuft. Ein Luftbefeuchter kann also gesundheitsfördernd sein und das Wohlgefühl in den eigenen vier Wänden erhöhen.

Brauche ich wirklich einen Luftbefeuchter?

Bei welchem Wert die optimale Luftfeuchtigkeit liegt, ist individuell verschieden. Einige Menschen mögen es etwas trockener, andere blühen erst bei höheren Feuchtegraden auf. Als grobe Orientierung sollten dennoch 40 bis 60 Prozent angestrebt werden. Stellt sich hierbei noch kein als angenehm empfundenes Klima ein, muss eben etwas herumexperimentiert werden. Am einfachsten ist das mit einem Hygrometer zu bewerkstelligen. Dieses Gerät ist kostengünstig und misst den aktuellen Feuchtegehalt der Luft. Eine höhere Luftfeuchtigkeit sorgt für mehr Wohlgefühl in den eigenen vier Wänden und ist auch für die Gesundheit viel zuträglicher als trockene Heizungsluft. Allein deshalb lohnt es sich schon in einen Luftbefeuchter zu investieren.

Weitere Empfehlungen

Diese Raumbefeuchter können wir auch empfehlen:

Luftbefeuchter im Vergleich

Erfrische klare Luft zum Atmen ist purer Luxus. Das Atmen erfrischender Luft bei einem Waldsparziergang oder einem Strandbesuch am Morgen steigert die Zufriedenheit, erhöht das Konzentratiosnvermögen, bringt einen auf gute Ideen und fördert die Gesundheit. Frische Luft ist vor allem deswegen so wohltuend, weil sie einen gesunden an Teil an Luftfeuchtigkeit enthält. In Innenräumen ist die Luftfeuchtigkeit jedoch zu gering. Vor allem in der Winterzeit, wenn die Heizungen auf Hochtouren laufen und die Raumluft zusätzlich austrocknen sinkt der Anteil der Luftfeuchtigkeit in der Raumluft rapide ab. Und trockene Luft macht sich bei den Personen die sie einatmen müssen sofort unangenehm bemerkbar.

Gesundheitsliche Probleme

Die gesundheitlichen Gefahren die von Räumen mit zu geringer Luftfeuchtigkeit ausgehen sollte man keinesfalls unterschätzen. Trockene Raumluft greift Schleimhäute an, kann zu Atemproblemen bis hin zu Asthma führen und begünstigt die Vermehrung von Bakterien. Auch Müdigkeit, Schlafstörungen oder Konzentrationsbeschwerden sind häufig die Folge von zu trockener Raumluft. Durch die verbesserte Wärmeisolierung bei Häusern und Wohnungen nehmen die gesundheitlichen Risiken durch zu trockene Raumluft vermehrt zu. Gesunde und erfrischende Luft ist leider in vielen geschlossenen Räumen ein seltener Luxus. Sie erleichtert das Atmen, stärkt das Immunsystem und erhöht die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Dabei ist es gar nicht schwierig auch im Winter, trotz Heizungswärme Zuhause und am Arbeitsplatz für gesunde, erfrischende Luft zu sorgen. Luftbefeuchter gleichen den Verlust der Luftfeuchtigkeit aus und sorgen für ein angenehmes Klima.

Dabei sind einfache Luftbefeuchter schon für wenig Geld zu haben, leicht zu bedienen und lassen sich unauffällig in jede Raumeinrichtung integrieren. Während in einem beheizten Raum die Luftfeuchtigkeit schnell auf 20 bis 30% absinken kann, sorgen Luftbefeuchter oder Luftentfeuchter konstant für eine ideale Luftfeuchtigkeit von 50 bis 60%. Doch ganz unbedacht sollte man Luftbefeuchter nicht einsetzen. In der Vergangenheit vielen immer wieder einzelne Geräte von verschiedenen Anbietern auf, die die Raumluft bakteriell verunreinigten. Vor dem Kauf eines Luftbefeuchters sollte man sich daher ausführlich informieren. Die auf diesen Seiten vorgestellten Luftbefeuchter wurden alle sorgfältigen Tests von verschiedenen unabhängigen Verbraucherstellen unterzogen und zeichnen sich durch gesundheitliche Unbedenklichkeit, Energiesparsamkeit und ein attraktives Preis/Leistungsverhältnis aus.

Was die wenigsten wissen: Lüftungsanlagen sind keine Klimaanlagen. Mittlerweile sind Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung in aller Munde. Insbesondere bei Passivhäusern und Energiesparhäusern sorgen diese für ein herrliches Raumklima. Hier finden Sie weitere Arten von Lüftungsgeräten & Lüftungsanlagen.

Das Gegenstück zu Luftbefeuchtern sind die Luftentfeuchter. Mit diesen wird z. B. auf Baustellen dafür gesorgt, dass feuchte Luft aus den Räumen genommen wird und dadurch Wände und Böden vor Nässe – und in der Folge Schimmel – geschützt werden. Aber auch für Wohnungen mit zu hoher Luftfeuchtigkeit, oftmals etwa Einliegerwohnungen, werden diese Geräte eingesetzt.

Empfehlung:

[2019 Neueste] Homasy Ultraschall Luftbefeuchter, 4.5L Top-Füllung Humidifier bis zu 40-50m², Ultra Leise Raumluftbefeuchter, Anti-bakterieller Luftbefeuchter mit Schlafmodus, 30h Arbeitszeit-Weiß

[2019 Neueste] Homasy Ultraschall Luftbefeuchter, 4.5L Top-Füllung Humidifier bis zu 40-50m², Ultra Leise Raumluftbefeuchter, Anti-bakterieller Luftbefeuchter mit Schlafmodus, 30h Arbeitszeit-Weiß
  • 4, 5L GROßER RAUMLUFTBEFEUCHTER & TOP-FüLLUNG: Mit 4, 5L Wassertank und einem hohen Nebelausstoß von 280 ml/h kann dieser Ultraschall-Luftbefeuchter bis zu 30 Stunden. Perfekt Aroma Humidifier für Schlafzimmer, kinderzimmer, Babyzimmer, Büro usw. Die obere Öffnung ist groß genug, um Wasser bequem zu befüllen. (Tipps: Bitte gießen Sie kein Wasser in das Nebelrohr. )
  • ULTRASCHALL LUFTBEFEUCHTER AROMA DIFFUSER & 3 NEBELSTUFEN: Mit einer zusätzlichen Aromadüse, die mit ätherischem Öl versetzt werden kann, kann dieser Ultraschall-Luftbefeuchter auch als Diffusor Aromatherapie dienen. Einstellbare Nebeleinstellung: Niedriger/Mittlerer/Hoher. (Tipps: Bitte lassen Sie das ätherische Öl NICHT direkt in den Wassertank fallen).
  • BEQUEMER SCHLAFMODUS: Wenn Sie die Taste 3 Sekunden lang gedrückt halten, wechselt das Luftbefeuchter Schlafzimmer in den Ruhemodus. ein Modus ohne Licht und eine geringe Nebelabgabe, wird Ihren süßen Traum perfekt begleiten.
zum Angebot45,99 €

Tenswall 400 ml Luftbefeuchter Ultraschall Diffuser Aromatherapie Luftbefeuchter Ätherische Öle Luftbefeuchter

Tenswall 400 ml Luftbefeuchter Ultraschall Diffuser Aromatherapie Luftbefeuchter Ätherische Öle Luftbefeuchter
  • Der Aroma Diffusor erzeugt durch Ultraschall-Vernebelungstechnik einen feinen Nebel der durch Zugabe von ätherischen Ölen mit Aromen angereichert werden kann. So lässt sich die Luftfeuchtigkeit im Raum steigern und gleichzeitig verteilen sich die Duftmoleküle im Raum und sorgen für ein angenehmes Klima, egal wo es verwendet wird. Es lässt sich im Schönheitssalon, SPA, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Kinderzimmer, Büro oder Konferenzraum ebenso einsetzen wie beim Yoga oder auf Reisen.
  • 400 ml Wasser Kapazität: Erfrischt und befeuchtet Luft in Räumen von 25 - 60 m². Natürliches Stil Holzmaserung passt leicht zu meisten Zimmereinrichtungen. Durch die kalte Vernebelung im BPA-freien Behälter bleiben die ätherischen Öle unverändert und behalten ihre ganzheitlichen Eigenschaften und Wirkung.
  • Die farbigen LED lassen sich entweder auf 7 unterschiedliche, sanfte und beruhigende Farben einstellen, oder sie lassen den Diffusor im Farbwechselmodus laufen in dem sich kontinuierlich die Farbe ändert. Der Farbwechsel erfolgt fließend mit sanften Übergängen. Außerdem können sowohl die Lampe als auch der Diffusor alleine verwendet werden, da man beide Funktionen getrennt schalten kann.
zum Angebot25,99 €

Raumbefeuchter Typ: Verdampfer

Bei Luftbefeuchtern die nach dem Verdampfer-Prinzip arbeiten, wird Wasser elektrisch erhitzt und zum Verdampfen gebrachten. Der Wasserdampf setzt sich in die Raumluft ab und erhöht somit die Luftfeuchtigkeit. Verdampfer zeichnen sich vor allem durch ihre schnelle und hohe Luftbefeuchtungsleistung aus wodurch sie auch problemlos in großen Räumen dauerhaft eingesetzt werden können. Natürlich hat diese Leistung auch ihrem Preis in Form Energiekosten. Der Stromverbrauch ist bei Luftbefeuchtern dieses Typs relativ hoch.

Der heiße Wasserdampf sorgt jedoch gleichzeitig auch für eine Erhöhung der Raumtemperatur, so dass man hierbei den Heizaufwand und die entsprechenden Kosten wiederum sparen kann. Aufpassen sollte man jedoch, wenn kleine Kinder im Haushalt sind – heißer Wasserdampf aus direkter Nähe kann zu Verbrühungen führen. In gesundheitlicher und hygienischer Hinsicht weist sich die Verdampfungsmethode als besonders vorteilhaft aus. Da das Wasser im inneren des Luftbefeuchters zum Sieden gebracht wird, sterben dabei auch gleichzeitig eventuell vorhandene schädliche Keime und Bakterien ab, bevor der Wasserdampf in die Raumluft entlassen wird. Während bei älteren Modellen diesen Typs aufgrund der hohen Befeuchtungsleistung noch die Gefahr einer Überfeuchtung der Raumluft bestand, weisen die modernen Geräte eine automatische Regelung auf, die den Luftbefeuchter nach Erreichen der gewünschten Luftfeuchtigkeit automatisch abschaltet.

Tipp: Wenn sie einem Wohngebiet mit besonders hartem, kalkhaltigem Trinkwasser wohnen, verwenden sie einen Kalkfilter vor der Befüllung ihres Luftbefeuchters. Dadurch vermeiden sie eine Verkalkung des Geräts und sparen sich somit unnötigen Wartungsaufwand. Alternativ können sie die Verkalkung auch verringern, indem sie destilliertes Wasser verwenden.

Raumbefeuchter Typ: Verdunster

Bei Verdunstern kommt es nicht wie bei den Verdampfern zu einer Erhitzung des Wassers. Stattdessen wird Wasser eine möglichst große Fläche verteilt und durch einen ansetzenden Luftstrom zum verdunsten gebracht. Im Gegensatz zu Verdampfern wird dabei die Raumtemperatur nicht erhöht sondern verringert. Der Energieaufwand und somit auch die Stromkosten zum Betrieb eines Luftbeuchters der mit Verdampfung arbeitet ist dabei sehr gering. Verdunster werden eher in kleinerenn Räumen eingesetzt, für die Befeuchtung großer Räume gibt es jedoch spezielle Anfertigungen dieses Typs.

Eine separate Luftfeuchtigkeitsregelung ist nicht notwendig, da eine Überfeuchtung der Raumluft mit dem Verdunstungs-Prinzip von vorne herein ausgeschlossen ist. Besonderes Augenmerk sollte man jedoch auf die hygienischen Aspekte legen: In einem Verdunster können sich Keime und Bakterien bilden, die sich über die Luftbefeuchtung in im Raum verteilen können. Eine regelmäßige Säuberung und Desinfizierung des Wasserbehälters ist daher unbedingt anzuraten.

Tipp: Einen simplen Verdunstungs-Luftbefeuchter erhalten sie schon, wenn sie ein Nasses Tuch über eine Heizung legen. Ähnlich verhält es sich mit einem Behälter, der direkt an der Heizung angebracht wird. Als dauerhafte Lösung zur Luftbefeuchtung ist diese Methode jedoch keinesfalls zu empfehlen, da es hierbei zu einer kritischen, gesundheitsschädigen Verbreitung von Keimen und Pilzen kommen kann.

Raumbefeuchter Typ: Zerstäuber

Eine kostengünstige Methode die sich Luftbefeuchter zunutze machen sind so genannte Zerstäuber. Dabei wird eine gewisse Wassermenge durch ein Ultraschall oder eine Druckpumpe zu winzigen Wassertröpfchen zerstäubt. In Folge dessen entsteht ein kühler Nebel, der sich in den Raum freisetzt und entsprechend die Luftfeuchtigkeit erhöht. Zerstäuber benötigen nur wenig Energie und sind entsprechend kostengünstig. Auch in hygienischer Hinsicht sind Luftbefeuchter die mit Zerstäubung arbeiten vorteilhaft, da schädliche Keime durch die Ultraschall Einwirkung getötet werden. Dennoch sollte man darauf achten, dass Wasserbehältnis regelmäßig zu reinigen und zu desinfizieren, da der freigesetzte Nebel auch Wassserteilchen enthält, die nicht vom Ultraschall erfasst wurden.

brune luftbefeuchter

Luftbefeuchter von Brune

Brune ist ein Traditionsunternehmen, das seit über 85 Jahren Geräte zur Raumbe- und Entfeuchtung herstellt und vertreibt. Dabei zeichnen sich die Produkte des Unternehmens durch hochwertige Verarbeitung und Qualität aus, sowie kundenorientierte Lösungen das Leitmotiv des Unternehmens darstellen.

Professionelle Luftbefeuchter

Bei Luftbefeuchtern von Brune handelt es sich dabei um technische Gerätschaften, die zur Erhöhung und Verbesserung der Luftfeuchtigkeit in Räumen beitragen sollen. Die Geräte von Brune finden sich in privaten wie in öffentlichen Räumen und sorgen, überall dort, wo die Raumfeuchtigkeit auf unter 50% sinkt für Frische und Feuchte in der Luft. Denn liegt die Luftfeuchtigkeit zwischen 50 und 60% fühlen wir Menschen uns am wohlsten … und dieses Ziel hat sich auch das Traditionsunternehmen gesetzt.

Mit Luftbefeuchtern von Brune wird trockener Raumluft und den draus resultierenden Hautirritationen, juckenden Augen und gereizten Atemwegen der Kampf angesagt. Dafür sorgen speziell entwickelte Filtersysteme der Luftbefeuchter, die nicht nur die Luft mit Feuchtigkeit anreichern, sondern diese auch gleichzeitig reinigen. Darüber hinaus sind die Geräte von Brune leicht und benutzerfreundlich in ihrer Bedienung sowie äußerst energieeffizient. Mit den Luftbefeuchtern von Brune wird ein optimales Raumklima geschaffen, bei dem Mann und Frau sich einfach nur wohlfühlen können.

Doch warum benötigen wir überhaupt eine aktive und durch Luftbefeuchter unterstützende Luft- und Raumbefeuchtung? Raumbefeuchter werden vor allem im Winter notwendig, wenn wir künstlich unsere Innenräume erhitzen, uns aber nicht über einen gleichzeitig Ausgleich der Feuchtigkeit in der Luft sorgen. Denn das Erhitzen des Raumes entzieht diesem auch gleichzeitig seine Feuchtigkeit. Die Luft wird trocken und staubig. Das kann zu Irritationen führen, die unser Wohlbefinden beeinträchtigten. Durch Luftbefeuchter wird die relative Luftfeuchte eines Raumes auf natürliche Weise erhöht. Die Raumluft wird sozusagen nach-befeuchtet.

Bessere Raumluft im Büro

Aber in welcher Beziehung steht eigentlich der Mensch zur Raumluft? Wir atmen sie ein … und zwar über den Tag verteilt bis zu 29 000 Mal. Denn der durchschnittliche Mensch verbraucht pro Tag zwischen 11 500 und 14 500 Liter Luft zum Atmen. Ist die Luft dabei zu trocken, so wirkt sich dies negativ aus; und zwar gleich in zweierlei Weise: (1) der Sauerstofftransport wird durch die trockene Luft erschwert, was (2) zu einer erheblichen Behinderung der Sauerstoffaufnahme führt. Beide Aspekte können dann dazu führen, dass wir uns unwohl fühlen, müde werden oder unsere Konzentration nachlässt. Ist die Luft hingegen mit ausreichend Feuchtigkeit angereichert, so stärkt dies nicht nur unsere Abwehrkräfte, sondern schützt auch unsere Augen und Haut nicht zu trocken zu werden.

Wie nun wird aber die Luft mit mehr Feuchtigkeit angereichert? Hier kommt das Prinzip der Verdunstung ins Spiel. dabei wird Wasser auf die Benutzerflächen des Raumbefeuchters, wie Scheiben und Matten gesprüht und durch einen gleichmäßigen Luftstrom in die Umgebungsluft abgegeben. Dieser Luftstrom bringt das Wasser zum verdunsten und nimmt transportiert die aufgelösten Wasserpartikel in die Luft, so sie sich mit dieser vermengen und zu einer erhöhten Luftfeuchte beitragen. Gleichzeitig wird der Umgebung ein wenig Wärme entzogen, so dass die notwendige Verdunstungskälte entstehen kann.

Dieses Prinzip garantiert, dass ausschließlich Wasserdampf in die umgebende Raumluft transportiert wird. Feuchtigkeit, die sich im Raum niederschlagen kann, kann somit nicht passieren. Eine Feuchtigkeitsübersättigung kann somit ebenfalls nicht stattfinden. Das liegt daran, dass die Verdunstung immer über die Raumwärme reguliert wird und erfolgt. Grundsätzlich arbeiten auch die Luftbefeuchter für Zuhause nach dem Verdunstungsprinzip. So können sie in geschlossenen (!) Räumen die Luftfeuchtigkeit nicht nur regulieren, sondern auch ein optimales Klima schaffen.

Die Luftbefeuchter von Brune finden vor allem im gewerblichen wie öffentlichen Gebrauch ihren Einsatz; aber auch teilweise im Privaten. Besonders technisch basierte Großeinrichtungen, wie Telefonzentralen, Büchereien oder Krankenhäuser profitieren von den qualitativ hochwertigen Luftbefeuchtern von Brune.

luftbefeuchter beurer dual lb88

Luftbefeuchter für mehr Wohlbefinden

Wie Luftbefeuchter die Raumluft verbessern

Luftbefeuchter, nicht zu verwechseln mit Luftreinigern, erhöhen die Luftfeuchtigkeit in geschlossenen Räumlichkeiten. Sie sorgen für ein ausgeglichenes Raumklima und damit für mehr Wohlbefinden. Während der herbst-, winter- und frühjährlichen Heizperiode herrscht nämlich in vielen Räumen eine viel zu trockene Raumluft.

Es ist kein Geheimnis, dass die Raumluft durch das Beheizen mittels Heizung, Kamin oder Ofen mehr und mehr austrocknet, denn ein natürlicher Austausch der Luftfeuchtigkeit ist, gerade im Winter und bei besonders kalten Temperaturen, nur bedingt möglich. Sogenanntes Stoßlüften ist beispielsweise immer nur dann möglich, wenn man selbst in der Wohnung zugegen ist.

Vielleicht erinnern Sie sich noch an den obligatorischen Wasserbehälter, welcher früher an fast jedem Heizkörper zu finden war? Dabei handelt es sich um einen Luftbefeuchter in seinem Ursprung. Und wie Sie sehen, war es schon damals nötig die Luftfeuchtigkeit in geschlossenen Räumen, durch verdunstendes Wasser, zu bestimmen Jahreszeiten zu erhöhen.

Trockene Raumluft stellt also kein Problem unserer heutigen Lebensweise dar, sondern ist einfach dem Umstand geschuldet, dass die Luft im Winter generell trockener ist, als es beispielsweise im Sommer der Fall ist. Da die Methode des Wasserbehälters am Heizkörper weder steuerbar ist, noch bei heizkörperunabhängigen Heizungsanlagen angewandt werden kann, wurden moderne Standgeräte zur individuellen Luftbefeuchtung entwickelt. Der moderne und technisch versierte Luftbefeuchter ist mit einem kleinen Wassertank ausgestattet und sorgt für ein gesundes Raumklima, überall und jederzeit.beurer dual lb88

Die Verwendung eines Luftbefeuchters empfiehlt sich übrigens nicht nur für beheizte Räumlichkeiten im Winter, sondern auch für klimatisierte Wohn- und Büroräume im Sommer. Klimatisierte Räumlichkeiten weisen ebenso ein sehr trockenes Raumklima auf, denn ihr Funktionsprinzip gleicht dem der Heizungsanlage.

Luftbefeuchter für klimatisierte Wohn- und Büroräume

Große Wohn- und Büroräume verfügen häufig über eine zentrale Lüftungsanlage. Nicht selten ist diese an eine Klimaanlage gekoppelt. Verfügt die Lüftungsanlage über eine angeschlossene Klimaanlage ist es möglich, diese mit einem zentralen Luftbefeuchter auszustatten. Jedoch wird in den meisten Fällen auf den Einbau einer solchen Anlage verzichtet, da sie einerseits relativ wartungsintensiv und andererseits kostenintensiv ist.

Ist keine zentrale Luftbefeuchtungsanlage im Gebäude verbaut, stellt der eigene, mobile Luftbefeuchter eine ideale Alternative dar. Denn mit ihm lässt sich der individuelle Wohlfühl-Luftbefeuchtungswert perfekt erzielen.

Ob durch klimatisierte oder beheizte Räume, die Raumluft mittels Luftbefeuchter mit Feuchtigkeit anzureichern ist immer dann sinnvoll, wenn innerhalb geschlossener Räume eine zu trockene Luft herrscht.

Zu trocken gilt Raumluft übrigens immer dann, wenn die Luftfeuchtigkeit bei unter 40 Prozent liegt. Ein Wert unterhalb der 40 Prozentmarke wirkt sich nicht nur auf das allgemeine Wohlbefinden aus, sondern mitunter auch auf die körperliche Gesundheit. Durchschnittlich fühlen sich Menschen bei einer Luftfeuchtigkeit zwischen 40 bis 60 Prozent am wohlsten.

Für wen ist die Anschaffung eines Luftbefeuchters sinnvoll?

Trockene und brennende Augen gelten als erstes Warnzeichen, dass die Raumluft zu trocken ist. Auch raue Lippen und trockene Haut deuten auf ein zu trockenes Raumklima hin. Darüber hinaus hat ein zu trockenes Raumklima permanent ausgetrocknete Schleimhäute zur Folge. Über einen längeren Zeitraum kann dies gravierende Folgen für die Gesundheit haben.

Kann die Nasenschleimhaut beispielsweise ihrer Schutzfunktion nicht mehr nachkommen, da ihr durch zu trockene Raumluft permanent Feuchtigkeit entzogen wird, drohen leichte bis schwere Infektionen durch Bakterien, Viren oder anderen Mikroorganismen. Das Immunsystem wird dadurch nachhaltig geschwächt. Zu trockene Raumluft kann auch für eine Infektion der oberen Atemwege verantwortlich sein, welche sich mitunter durch Reizhusten oder Kratzen im Hals äußert.

Wer die beschriebenen Symptome bei sich oder seinen Familienmitgliedern feststellt, sollte also schnell ins Handeln kommen und im ersten Schritt eine Messung der Luftfeuchtigkeit vornehmen oder vornehmen lassen.

Tipp: Am schnellsten lässt sich die Luftfeuchtigkeit mittels Hygrometer bestimmen.

Auch Sammler setzen auf Luftbefeuchter

Hätten Sie es gewusst? Nahezu jeder Sammler und Besitzer von Antiquitäten setzt auf die zusätzliche Raumluftbefeuchtung mit einem Luftbefeuchter. Dabei steht nicht nur die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit im Vordergrund. Vielmehr setzen Sammler auf Luftbefeuchter, um eine konstante und gleichmäßig hohe Luftfeuchtigkeit zu garantieren. Schwankende Werte führen mitunter zur Austrocknung antiker Möbel und sind maßgeblich dafür verantwortlich auch andere Sammelstücke nachhaltig zu schädigen.

Sammler und Besitzer von Antiquitäten setzen häufig auf Geräte mit integriertem Hygrostat, denn diese sind in der Lage die Luftfeuchtigkeit kontinuierlich zu messen. Ist die gewünschte Luftfeuchtigkeit erreicht, schaltet sich das Gerät selbstständig ab. Nimmt die Luftfeuchtigkeit ab, schaltet sich das Gerät wieder selbstständig ein. Der Schwellenwert lässt sich individuell definieren und auf die jeweiligen Bedürfnisse anpassen.

Welche Luftbefeuchter-Technologien gibt es?

Luftbefeuchter sind derzeit mit drei verschiedenen Technologien erhältlich. Dazu zählen im Einzelnen:

Luftbefeuchter mit Verdampfer-Technologie

Diese Geräte sind mit einem Heizelement ausgestattet. Das Heizelement trägt dafür Sorge, dass das Wasser verdampft und der dabei entstehende Wasserdampf an die umliegende Umgebung abgegeben wird. Eine hohe und sehr hygienische Befeuchtungsleistung zeichnet Modelle, die auf der Verdampfer-Technologie basieren, aus. Mögliche Keime werden durch das Verdampfen des heißen Wassers abgetötet.

Luftbefeuchter mit Verdunster-Technologie

Diese Geräte arbeiten nach dem Prinzip der natürlichen Verdunstung. Dazu wird über einen Filter die Oberfläche des Wassers erhöht. Die darüber abgeleitete Luft reichert sich mit Wasser an und gibt sie danach an den Raum ab.

Luftbefeuchter mit Zerstäuber-Technologie

Diese Geräte arbeiten größtenteils mit Ultraschall-Technologie. Das Wasser wird mittels dieser Technik in einen sehr feinen Nebel verwandelt. Über einen Ventilator und entsprechende Düsen wird dieser an die Raumluft abgegeben.

Einige Hersteller haben in ihren Geräten mehrere Technologien miteinander vereint. Diese Kombigeräte zeichnen sich durch wesentlich mehr Funktionalität und Nutzungskomfort aus. Ein gutes Beispiel für solch ein Kombimodell stellt der Luftbefeuchter LB 88 Dual der Marke Beurer dar. Hier wurden hoher Bedienkomfort und große Funktionalität miteinander vereint. Seine Dual-Technologie basiert auf einem Ultraschallvernebler, welcher an einen Verdampfer gekoppelt ist.

Aber nicht nur das, auch die Möglichkeit zur Luftaromatisierung ist mit diesem Modell gegeben. Um die Luft zu aromatisieren, muss lediglich ein entsprechendes Aromapad in entsprechende Vorrichtung geben werden. Auch Kalk hat mit dem Modell von Beurer keine Chance. Die dazugehörigen Kalkpads enthärten kalkhaltiges Wasser und vermeiden unschöne Schlieren oder Kalkablagerungen an Möbeln und anderen Gegenständen.

Die Vorteile der Dual-Technologie beim Luftbefeuchter am Modell Beurer LB88 Dual

luftbefeuchter von beurerNormale Luftbefeuchter arbeiten lediglich nach einem Funktionsprinzip. Entweder handelt es sich bei der verbauten Technologie um einen Verdampfer, um einen Verdunster oder aber, um einen Zerstäuber. Jede Technologie besitzt Vor- und Nachteile. Einer der größten Nachteile ist die große Gefahr der Keimbildung bei Verdunstern und Zerstäubern.

Beurer konnte in seinem Luftbefeuchter-Modell LB 88 Dual gleich mehrere dieser Technologien miteinander vereinen. Dem Markenhersteller ist es gelungen ein sehr leistungsstarkes und individuell steuerbares Produkt zu schaffen. Die Ultraschalltechnologie garantiert eine sehr hohe Befeuchtungsleistung, während der heiße Wasserdampf dafür sorgt, dass Keime jeglicher Art sehr effektiv und wirkungsvoll abgetötet werden.

Ausgelegt für eine Raumgrößte von 48 Quadratmetern lässt er sich ideal zur Luftbefeuchtung für Wohn- und Geschäftsräume nutzen. Auf höchster Stufe liefert er eine Befeuchtungsleistung von rund 550 Millimeter pro Stunde und sorgt damit auch in großen Räumen – binnen kürzester Zeit – für ein gesundes Raumklima. Sein Design ist durchaus dekorativ. In weiß oder schwarz erhältlich, fügt sich dieser minimalistische Luftbefeuchter perfekt in fast jede Räumlichkeit ein.

Während der Verdampfer in drei verschiedenen Stufen, bequem per Drehrad, regelbar ist, lässt sich der Ultraschallvernebler stufenlos regeln. Spielend einfach lässt sich die Befeuchterleistung an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen. Die Bedienung ist zudem sehr nutzerfreundlich. Eine blaue LED-Lampe leuchtet dann, wenn das Gerät arbeitet. Die gewählte Wasserverdampfungsstufe wird ebenso durch blaue LED-Lampen angezeigt. Sinkt der Wasserstand unter das benötigte Minimum, signalisiert ein rotes Licht den Wassermangel. Aus Sicherheitsgründen schaltet sich der Luftbefeuchter automatisch ab.