Systeme zur Luftverbesserung

In diesem Artikel will ich einige der Produkte vorstellen, die zur Verbesserung der Atemluft benutzt werden. Neben den „normalen“ Luftreinigergeräten , gibt es auch einige andere Raumklimaverbesserer wie zum Beispiel der sogenannte Luftwäscher.

Der Luftwäscher

In vielen Räumen herrscht eine trockene staubige Luft. Besonders im Winter ist deshalb zu empfehlen die Luft durch einen höheren Wassergehalt zu befeuchtigen. Denn zu dieser Jahreszeit sind Schnupfen, Grippe aber auch Allergien am Vormarsch. Ich erinnere mich dabei nur an meine Kindertage, als meine Mutter kleine Wasserbäder aufstellte um die Luft zu befeuchtigen und damit die zu trockene ungesunde Luft auffrischte.

Doch ein Gerät unter den Luftreinigern besitzt die Eigenschaft genau diese trockene Luft zu bekämpfen, nämlich der Luftwäscher. Der große Vorteil dabei ist, dass man mit dem Luftwäscher praktisch zwei Geräte in Einem hat. Denn neben der normalen Luftbefeuchtigung, reinigt dieses Gerät gleichzeitig die Luft, indem es sozusagen das Wasser wäscht. Es werden also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Wie funktioniert ein Luftwäscher?

Genaugenommen funktioniert das Ganze so: Die Luft wird über einen Ventilator in den Luftwäscher angesaugt. Danach wird sie über sich drehende Platten im Wasserbad geleitet. Hier läuft der eigentliche Reinigungsprozess ab, denn die winzigen Schmutzpartikel binden sich nun im Wasser und werden danach separiert. Durch das Kaltverdunstungsprinzip gibt der Luftwäscher gleichzeitig genügend Luftfeuchtigkeit ab, um ein angenehmes Klima zu schaffen.

Der Ionisator

Ionen sind ein natürlicher Bestandteil unserer Atemluft. Und auch im Zusammenhang mit Sauberkeit müsste seit einer wohl bekannten TV-Werbung mit dem Thema Putzen, das Ionenprinzip wohl jedem ein Begriff sein. Sinkt der natürliche Ionen Anteil in der Luft ab, so hat dies Einfluss auf die Sauerstoffverwertung unseres Körpers. Besonders in Großstädten und Ballungsgebieten findet hier durch die Schadstoffbelastung ein Absinken der Ionen in der Atemluft statt.

Der Quarzstrahler

Für diese Infos verlinke ich eine andere Seite: Quarzstrahler

Natürliche Ionen entstehen vor allem an Orten, an denen wir die Luft als besonders frisch befinden, nämlich an Küstengebieten, Wäldern, Wasserfällen oder nach Gewittern. Diese sind negativ geladen und werden durch Schadstoffe wieder neutralisiert. Vor allem ein natürlicher Ionenausgleich ist notwendig, damit die Luft keine schädliche Wirkung auf uns hat.
Eine leicht erhöhte Konzentration von negativen Ionen hat eine positive Auswirkung auf unser Wohlbefinden und unser psychisch-physisches Gleichgewicht. Vor allem auf unser Herz- Kreislaufsystem sowie auf unser Nervensystem haben diese Ionen eine entspannende Wirkung.

Ein Ionisator erhöht also die negativ geladenen Ionen in der Luft und schafft damit eine deutlich gesündere Atemluft, die das Wohlbefinden aller im Raum steigert.

Teile uns!