aetherisches oel wirkung

Ätherische Öle und ihre Wirkung

[table id=2 /]

Einführung in die Welt der ätherischen Öle

Um die Wirkung der ätherischen Öle zu verstehen, müssen wir erstmal wissen wie das riechen funktioniert. Und das passiert nicht nur in der Nase. Wenn wir die Entwicklung dass Menschen betrachten, dann wurden die Düfte ebenso wie Farben und Klänge uns sozusagen, mit in die Wiege gelegt. Der Geruchsinn war in der frühen Entwicklungsgeschichte der Menschen wohl als Fernwahrnehmung noch wichtiger als das Sehen. Bei dem Menschen von Heute, ist von der Leistungsfähigkeit des Geruchsinns nicht mehr so viel übrig. Wir könnten allerdings von unseren Anlagen her, so an die tausend verschiedene Gerüche unterscheiden. Geruchswahrnehmungen spielen in unserem Gemütsleben und in unserer Reaktion auf die Umwelt eine wichtige Rolle, selbst wenn wir uns dieser Einflüsse nicht immer voll bewußt sind. Das Riechen signalisiert uns, ob uns was – oder wer -gefällt.

Sie kennen den Ausspruch…. „Den oder die kann ich nicht riechen.“ Gerüche können anregen oder aufheitern, sie können aber auch abstoßend und leistungsmindernd wirken. Gerüche spielen als Sexualduftstoffe, die sogenannten Pheromone, eine wichtige Rolle, ebenso wie die sogenannten Botenstoffe der Innenwelt, die wir als Hormone kennen. So gibt es z.B. äth. Öle, die durchaus einen Einfluss auf die Östrogenproduktion haben können. Dazu kommen wir, wenn wir die einzelnen äth. Öle besprechen. Wissenschaftler fanden heraus, dass das Sperma seinen Weg durch „riechen“ zum zu befruchtenden Ei findet.

Es heißt dass es nach Maiglöckchen riechen soll und die flüssige Konsistenz des Samenergusses nach Kastanienblüten riecht. Wenn wir diesen Gedanken weiterspinnen, ist nicht ausgeschlossen, das die Zukunft uns eventuell einen Duftstoff liefert, der dem Sperma quasi den Weg zum zu befruchtenden Ei versperren kann und so gesehen Düfte nicht nur sexuell stimulieren können, sondern eventuell sogar eine Schwangerschaft verhindern könnten. Aber soweit ist die Wissenschaft wohl noch nicht. In einem Experiment wurde kürzlich in einer Fernsehsendung gezeigt, das es durchaus Düfte gibt, die das Sperma „lahmgelegt“ haben.

Manipulation der Düfte

Es wird inzwischen auch immer öfter über Manipulation durch Düfte gesprochen. Beispiel: Im Kaufhaus riecht es in der Abteilung Lederwaren nach echtem Leder, obwohl 80% der dort hängenden Ware Kunstleder ist……. im Restaurant riecht es dermaßen lecker, daß man glauben könnte, man befindet sich direkt neben dem Herd. Selbst in Banken werden wir durch den Duft von „Reichtum “ beeindruckt. Firmen, Einzelhändler lassen sich Düfte herstellen, die in bzw. zu ihrer Firmenphilosophie passen. Hotels machen ihre eigeneen Duftmischungen, als Raumspray und für kleine Duftfläschchen usw.

Die Empfindungen die ein äterisches Öl oder ein Parfum auslöst, wird vom Menschen im wahrsten Sinne des Wortes erlebt. Wenn wir unsere menschliche Existenz grob unterteilen in die Welt des Geistes und das Intellektes, in der sich vor allem die Tätigkeit unserer Großhirnrinde ausdrückt, und in die Welt der Gemütsbewegungen und der Affekte, die im stammesgeschichtlich älteren Teil unseres Gehirns ihre Entsprechungen haben, so gehört der Geruchssinn mehr zur Welt der Gemütsbewegung und der Affekte. Unser Geruchsinn ist selbst kein Maßstab mit absolut und immer geltender Einteilung. Mütter unter Ihnen kennen das besonders gut: Gerüche die wir gestern noch gern hatten, können heute Brechreiz auslösen. Die Duftwahrnehmungen werden uns nicht immer bewußt. Beispielsweise können wir fast nie den Duft beschreiben, wenn wir sagen: „den kann ich nicht riechen“ Versuchen Sie mal diesen Duft zu beschreiben……

Erinnerungen an einen Duft geknüpft

Im Gegensatz zu Farben fehlt uns bei den Düften das Vokabular. Um einen Duft zu beschreiben, müssen wir uns immer unserer Erinnerung bedienen. Das riecht wie, das erinnert mich an. Ein Chemiker kann die Beschreibung der Düfte über die Formel machen, aber ansonsten können wir uns über Düfte nur in Form von Bildern unterhalten. Blumen, Früchte oder Umschreibungen in großen dichterischen Worten. Die Parfümindustrie setzt ganze Stäbe von Kreativen an die Beschreibung ihres neuen Duftes. Kreative Menschen beschreiben einen Duft, der dem „Zeitgeist“ entspricht und Parfümeure bzw. Chemiker setzen sich an den Computer und entwickeln die Düfte dazu. Dabei entstehen dann Wortspiele und Texte wie folgende …. Ich zitiere: ich glaube es betrifft ein Parfum von Gucci „ist der Signaturduft der stilvollen Frau, die es auf einzigartige Weise versteht, Selbstbewusstsein und Stärke mit einer sinnlich-femininen Ausstrahlung zu verschmelzen.“

Die Empfindlichkeit des Riechsinns ist ziemlich groß. Manche Stoffe werden noch in mehr als milliardenfacher oder sogar billionenfacher Verdünnung wahrgenommen. Wie vorher schon erwähnt, enthalten die ätherischen Öle Stoffe, die den Hormonen verwandt sind. D. h. das auch der Wirkungsbereich, den Hormonen sehr ähnlich ist. Das heißt auch, selbst wenn wir verschnupft sind, und glauben nicht riechen zu können, zeigen die ätherischen Öle Wirkungen.

So wie wir mit dem Sehen unterschiedliche Farben wahrnehmen, gibt es auch bei den Gerüchen sehr verschiedene Duftqualitäten. Sie lassen sich allerdings nicht wie die Farben nach ihren Wellenlängen zu einem Spektrum zusammenfassen, sondern sind weitgehend von der unterschiedlichen Form der Riechstoffmoleküle auf der einen Seite und der Form der Rezeptorstelle auf den Riechhärchen auf der anderen Seite bestimmt. Das erste Organ, das den Duft aufnimmt ist zwar unsere Nase, sie ist aber sozusagen nur ein Vorposten des Riechhirns, das die aufgenommenen Informationen registriert. Wir riechen also eigentlich mit dem Gehirn.

Keine medizinischen Aussagen

Wie vorher bereits erwähnt, dürfen im Laden beim Verkauf keine Aussagen über medizinische oder therapeutische Anwendungen machen, wenn wir nicht die entsprechende Ausbildung haben. Als Hinweis sei erwähnt, dass die Firmen Primavera und Neumond zahlreiche Ausbildungsmöglichkeiten anbieten. Sie müßten beim Verkaufsgespräch im Laden den Kunden darauf hinweisen, daß naturreine ätherischen Öle hochwirksame Substanzen sind, mit denen wirklich sorgsam umgegangen werden muß. Es ist bekannt, daß einzelne Wirkstoffe in den Ölen bei empfindlichen Menschen Allergien und Reizungen auslösen können. Oft passiert es, weil zuviel oder in der falschen Weise angewendet wurde.
Ätherische Öle sollen NIE pur angewendet werden und bei kleinen Kindern sowieso äußerst vorsichtig.

Ätherische Öle sollen NIE ohne medizinische Begleitung oral eingenommen werden!
Es ist de facto so, daß man Sie dafür verantwortlich machen könnte, wenn Sie bei einem Beratungsgespräch das nicht erwähnt haben, und dem Kunden passiert etwas. Sie könnten rechtlich dafür zur Verantwortung gezogen werden.
Sie empfehlen, sollten Kunden die Angst vor allergischen Reaktionen haben, vor der Anwendung eine Kontaktprobe in der Armbeuge zu machen. Bei Hautrötungen oder Juckreiz oder Pusteln, sollte in jedem Fall auf eine körperliche Anwendung verzichtet werden.

Diese Öle sind als begleitende Maßnahmen gedacht und ersetzen keinen Arzt oder Therapeuten. Viele meinen, dass ätherischen Öle sich nicht mit homöopathischen Mitteln vereinbaren lassen. Darüber gibt es aber keinen wissenschaftlichen Hinweis. Im Gegenteil sie ergänzen sich sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Ebene.

Empfehlung:

Aromatherapie Ätherische Öle Geschenkset für Diffuser - 100% Pure Aroma Duftöle - Teebaumsöl, Lavendelöl,Pfefferminzöl, Eukalyptusöl, Zitronengrasöl, Süßorangeöl - Therapeutic-Grade Essential Oils

Aromatherapie Ätherische Öle Geschenkset für Diffuser - 100% Pure Aroma Duftöle - Teebaumsöl, Lavendelöl,Pfefferminzöl, Eukalyptusöl, Zitronengrasöl, Süßorangeöl - Therapeutic-Grade Essential Oils
  • ★Duftrichtungen: Der Set beinhaltet 6 x 10 ml reine ätherische Öle mit 6 verschiedenen angenehmen Duftrichtungen, einschließlich Zitronengras, Teebaum, Pfefferminze, Lavendel, Süßorange, Eukalyptus. In der Aromatherapie helfen die verschiedenen Aromen bei Verspannungen, Stress, Muskelschmerzen, Müdigkeit und vielen mehr.
  • ★Funktionen: Das Ätherische Öl kann nicht nur Ihnen entspannen, Qualität des Schlafs verbessern, Vitalität wiederherstellen, Stimmung verbessern und Stress erleichtern, sondern auch kann Raumluft reinigen.
  • ★100% Pure und Natural: Die Isuda-Öle enthalten keine Zusatz-, Farb-, Duft- oder Konservierungsstoffe, sondern bestehen aus natürlichen, gesunden, sicheren und ungiftige Inhaltsstoffen.
zum Angebot11,99 €

Ätherische Öle für Diffuser Bio - Aromatherapie Duftöl Geschenk Set 100% Naturrein Reines Top 6, Lavendel, Teebaum, Pfefferminze, Zitronengras, Eukalyptus, Orange MEHRWEG

Ätherische Öle für Diffuser Bio - Aromatherapie Duftöl Geschenk Set 100% Naturrein Reines Top 6, Lavendel, Teebaum, Pfefferminze, Zitronengras, Eukalyptus, Orange MEHRWEG
  • Faszinierender Duft: Das Set ätherischer Öle enthält 6 x 10 ml verschiedener angenehmer Duftstoffe, darunter Zitronengras, Teebaum, Pfefferminz, Lavendel, Süßorange, Eukalyptus. Ätherische Öle können nicht nur entspannen, die Schlafqualität verbessern, die Vitalität wiederherstellen, die Stimmung verbessern und Stress abbauen, sondern auch die Raumluft reinigen.
  • 100% rein und therapeutisch: Alle natürlichen ätherischen Öle werden mit GC getestet, um Reinheit zu gewährleisten. Keine zusätzlichen Parabene, keine Zusätze, keine Füllstoffe, nur reines ätherisches Öl. Tierfrei und freundlich für Veganer. Wir halten uns strikt an die Standards der GMPC Good Manufacturer Practice Cosmetic.
  • Für viele Szenen geeignet: Geeignet für die Arbeit mit Diffusoren, Luftbefeuchtern und Ölbrennern; Perfekt für Aromatherapie, Massagen, Parfums, SPA, häusliche Pflege und Reinigung. Ideal für den Heimgebrauch (Schlafzimmer, Wohnzimmer, Badezimmer, Arbeitszimmer), Büro (Arbeitsplatz, Konferenzraum), Outdoor, Camping, Yoga-Raum, Auto und vieles mehr!
zum Angebot11,97 €

MayBeau Ätherische Öle Geschenk-Set, 12 * 10ml 100% naturreines Aromatherapie Öle Geschenkset für Diffuser, Luftbefeuchter, Massage, Haut-und Haarpflege

MayBeau Ätherische Öle Geschenk-Set, 12 * 10ml 100% naturreines Aromatherapie Öle Geschenkset für Diffuser, Luftbefeuchter, Massage, Haut-und Haarpflege
  • ♥【100% Rein und Natürlich】Ätherische Öle von höchster Qualität sind ohne Zusatzstoffe. Pflanzliche Extrakte extrahieren, Duft behalten, machen Sie die Menschen frisch und komfortabel, ruhig und freizeit.
  • ♥【12 Unterschiedlicher Duft】Unser ätherisches Öl-Set enthält folgende Düfte: Lavendel, Teebaum, Rosmarin, Jasmin, Zitrone, Pfefferminze, Orange, Bergamotte, Grapefruit, Zimt, Weihrauch, Ylang. Jede 10 ml Flasche, große Kapazität, für jede Jahreszeit geeignet.
  • ♥【Hervorragender Behandlungseffekt】Die ätherischen MayBeau-Öle eignen sich für Aromatherapie, Massagen, SPA, Gesundheitsfürsorge, und kann mit kompatiblen Aromadiffusoren oder vielen Luftbefeuchtern verwendet werden. Es bietet viele therapeutische Vorteile, kann sich nicht nur entspannen, Stress und Nervosität lindern, die Schlafqualität verbessern, aber auch dazu beitragen, ein starkes Immunsystem zu stärken, den Körper zu stärken und die Raumluft zu reinigen.
zum Angebot19,99 €

Duftlampen

Die gebräuchlichste Anwendung ist wohl die Duftlampe. Wenige Tropfen, je nach Raumgröße und Fassungsvermögen der Duftlampe.
5-20 Tropfen. Wasser sollte immer genügend drin sein. Wasser sollte nicht zu heiß werden. Gute Duftlampen haben eine große Schale und entsprechenden Abstand zwischen Kerze und Schale.

Es gibt auch elektrische Duftlampen mit Wasserbehältern (Primavera).

Aromastream mit Gebläse

Thermo Duftstein
Duftsteine
Für die Aromatherapie eignen sich besonders die Diffuser.
Sie verteilen den Duft durch Druckluft durch feine Düsen ohne die Struktur und Qualität des Öls zu verändern.

Brunnen oder Mikrovernebler
Ganz hervorragen sind Brunnen, weil da das Wasser nicht warm wird, und somit das äth. Öl sich auch nicht verändert in seiner Duftnote. Und die Luftfeuchtigkeit erhöht wird. Wenn ein äth. Öl zu heiß wird, kann es sein, das der Duft scharf wird. Nachteil bei den Brunnen ist, daß man nicht alle äth. Öle hernehmen kann, wegen der Technik. Es gibt Mischungen für eben diese.

Massagen
Die weiteren Anwendungen sind natürlich Massagen. Träger/Basisöl und den Lieblingsduft oder Mischung für bzw. gegen Beschwerden usw. Mit vorsichtiger Dosierung beginnen.

Badezusätze
Mit Basisöl vermischen oder ganz gut Schlagsahne ein paar Eßlöffel mit bis zu 5-10Tropfen vermischen und zum Badewasser dazu.

Gesichtspflege
Einige Öle zeichnen sich durch hervorragende Eigenschaften für die Gesichtspflege aus. Z.B. Neroli. Nährt müde Haut. In eine Basiscreme mischen oder mit Gesichtsöl, Wildrosenöl (Rosa mosqueta).

Parfüm
Mischen mit Alkohol oder Jojobaöl

duftoel haustiere vermeiden

Welche Duftöle sind für Haustiere nicht geeignet?

Duftöle in der Wohnung bei einem Haushalt mit Tieren vermeiden.

Allgemeines zu Duftölen

Die Verwendung von Duftölen in der Wohnung erfreut sich seit einigen Jahren immer größerer Beliebtheit. Dabei sollen schon längst nicht mehr nur unangenehme Gerüche in Bad oder Küche eliminiert werden. Inzwischen geht der Trend zunehmend dahin, ein konstantes Aroma der Frische in der gesamten Wohnung zu schaffen. Auch die Werbung suggeriert uns, dass Hygiene und Sauberkeit nur mit dem Einsatz eines künstlichen Raumduftes erreicht werden können. Dieser wird in der Regel mit der Hilfe von blumigen oder fruchtigen Aromen erzeugt. Der Markt der Duftöle ist groß, vielfältig und kaum noch überschaubar. Duftöle werden in allen Formen, unter anderem als Konzentrat in kleinen Fläschchen, als Spray, in Säckchen, in Kerzen und Duftlampen, als Rattanstäbchen und in elektrischen sowie Ultraschall Luftbefeuchtern, angeboten.

Herstellungsarten von Duftölen

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen natürlichen, synthetischen und tierischen Duftstoffen. Natürliche Düfte werden aus Pflanzenteilen wie Blüten, Stängeln, Hölzern und Früchten hergestellt. Synthetische Duftstoffe werden im Labor künstlich erzeugt und aus rein chemischen Stoffen gewonnen. Ebenso ist werden sogenannte halbsynthetische Düfte aus einer Kombination beider Verfahren hergestellt. Dabei werden pflanzlich gewonnene Stoffe chemisch weiterverarbeitet. Tierische Duftöle wurden früher unter anderem von asiatischem Rotwild, einigen Walarten, einer Katzenart und dem amerikanischen Biber gewonnen, werden heute in der Regel aus Gründen der Ethik nicht mehr verwendet.

Anwendung von Duftölen in Haushalten mit Tieren

Auch viele Tierbesitzer wünschen sich, dass es in ihrer Wohnung frisch und neutral duftet. Einige möchten insbesondere auch vermeiden, dass es nach Hund, Katze, Wellensittich oder Hamsterkäfig riecht. Doch gerade als verantwortungsbewusster Halter eines Haustieres sollte man den Einsatz von Duftölen in der Wohnung sehr kritisch betrachten und genau abwägen. Denn man muss sich darüber bewusst sein, dass ein Großteil der Duftöle eine ernste Gefahr für das Tier darstellen und dauerhafte gesundheitliche Probleme verursachen kann. Dabei spielt es nur eine untergeordnete Rolle, ob es sich um natürlich, halbsynthetisch oder vollsynthetisch hergestellte Duftöle handelt. Auch als unbedenklich ausgezeichnete Produkte sollte man vorsichtig und nur sehr sparsam dosieren oder besser ausschließlich in solchen Räumen einsetzen, zu denen das Tier keinen Zutritt hat.

Gefährdung der Gesundheit von Haustieren durch Duftstoffe

Fast alle Duftfläschchen verfügen zu Recht über einen kindersicheren Verschluss und Abbildungen von mehreren ernst zu nehmenden Gefahrenstoff Symbolen. Wichtig ist daher, dass diese immer außerhalb der Reichweite ihres Haustiers aufbewahrt – und auch aufstellt werden! Als Hunde- oder Katzenbesitzer weiß man aus Erfahrung, dass der Liebling fast überall hochklettern kann und mit ein bisschen Übung auch zuvor unerreichbare Stellen erobert.

raumduft bei hundenDen Platz für das Duftöl sollte man daher sehr sorgfältig auswählen. Je nach Art und Beschaffenheit des Duftöls kann das Aufschlecken von nur wenigen Tropfen bereits schwere Auswirkungen auf den Magen-Darm-Trakt verursachen und Krämpfe auslösen. Der Konsum kann jedoch auch Verätzungen oder den Tod des Tieres zur Folge haben. Auch ein Hautkontakt ist in jedem Fall zu vermeiden. Auch dieser kann die Gesundheit gefährden, zu unangenehmen Hautreizungen und im schlimmsten Fall zu Ekzemen führen, die meist einer langwierigen Behandlung bedürfen.

Gefahren für Haustiere durch das Einatmen der Duftöle

Auch die in die Raumluft entweichenden Düfte schaden dem Haustier, denn sie werden durch die Atemwege und in einigen Fällen auch über die Haut in den Körper aufgenommen. Abhängig von der Stärke der Konzentration und Zusammensetzung der Düfte können diese nicht abgebaut werden und gelangen in den Blutkreislauf. Auf diese Weise können Allergien sowie Asthmabeschwerden ausgelöst werden. Insbesondere aus Zitrusfrüchten, Cassia und Zimtrinde gewonnene Düfte gelten in Bezug auf Allergien problematisch. Aber auch viele andere Duftstoffe können eine ähnliche Wirkung entfalten. Problematisch ist auch, dass schädliche Zusatzstoffe wie Linalool und Citral erst ab einer gewissen Menge deklarationspflichtig sind, aber dennoch auch in kleinen Mengen ihrem Haustier bereits schaden können.

Schädliche Duftstoffe für Katzen

Katzen nehmen ein Vielfaches der Gerüche eines Menschen wahr. Der richtige Geruch bedeutet für Katzen Vertrautheit und ein Gefühl der Geborgenheit. Fremde und zu starke Gerüche in der Wohnung verunsichern die Tiere, da ihr Geruchssinn diese viel intensiver wahrnimmt. Synthetische Duftöle werden von Katzen meist als unangenehm wahrgenommen. Aber auch viele natürlich hergestellte Öle mögen Katzen nicht, einige sind für sie sogar hochgiftig. Keinesfalls sollten daher Düfte verwendet werden die Zimt, Oregano, Zitrus, Pfefferminz, Thymian, Lemongrass oder Teebaumöl enthalten. Dies gilt sowohl für die äußerliche Behandlung als auch für den Raumduft. Die möglichen Vergiftungserscheinungen äußern sich mit Gleichgewichtsstörungen, starker Unruhe, Zittern, allgemeiner Schwäche, Appetitlosigkeit und Abmagerung. Sie können – sofern sie nicht rechtzeitig erkannt werden – letztendlich zu einem qualvollen Tod führen. Sofern Ihre Katze zu den Exemplaren gehört die manchmal aus der Toilette trinken möchten ist besondere Vorsicht geboten. Hängen Sie niemals eine Duftkapsel in die Toilette und geben auch keine Duftöle in den Spülkasten. Ihre Katze würde sonst schwere gesundheitliche Schäden erleiden. Sofern Sie auf die Toilettendüfte nicht verzichten möchten hilft nur das Badezimmer konsequent abzuschließen.

Schädliche Duftstoffe für Hunde

Für Hunde ist die Nase sein bestes Sinnesorgan, sie hat 25 Mal so viele Riechzellen wie die des Menschen. Hinzu kommt, dass er alle Gerüche um ein Vielfaches intensiver wahrnimmt. Raumdüfte die der Mensch als angenehm empfindet sind für den Hund daher viel zu stark und werden von ihm im besten Fall als unangenehm empfunden. Meist reizt der zu starke Duft jedoch bereits nach kurzer Zeit seine sensible Nase und er fängt an zu niesen oder zu schnauben. Insbesondere Duftöle, die mit Räucherkerzen oder Stäbchen verwendet werden schaden den Atemwegen des Hundes. Auch liebt der Hund in der Regel keine künstlichen Gerüche wie zum Beispiel Parfüm oder Duftöle. Er bevorzugt viel mehr den natürlichen Geruch des Menschen, genauso wie die Gerüche von gebratenem Fleisch aus der Küche und sogar den unserer Schuhe und Socken. Ein neuer Geruch der dies alles übertüncht irritiert den Hund und löst oft Verunsicherung aus. Der konzentrierte Duft von Zitrusfrüchten ist einer derjenigen, den der Vierbeiner am allerwenigsten mag. Er mag jedoch auch den Großteil der künstlich erzeugten Düfte nicht.

Wirkung von Duftstoffen auf weitere Haustiere

Auch Goldhamster, Meerschweinchen, Hausmäuse, Ratten, Kaninchen und Vögel mögen keine künstlichen Duftöle. Auch bei allen diesen Kleintieren können bei einem permanenten Einsatz von Raumdüften in geschlossenen Räumen schwere Allergien und Hautreaktionen ausgelöst werden. Dies kann sich durch tränende oder entzündete Augen, Ausfluss aus der Nase, kahle Stellen am Fell durch ständiges Kratzen und weitere Krankheitsanzeichen äußern. Oft wird dies durch den Tierarzt nicht gleich erkannt und zum Beispiel Schnupfen diagnostiziert und behandelt. Schließlich kann der Arzt nicht wissen, dass die Ursache möglicherweise einzig und allein in der zu hohen Konzentration der Duftstoffe der Wohnung zu finden ist. Erschwerend hinzu kommt, dass die schädlichen Auswirkungen von Duftstoffen auf Menschen und Tiere zwar grundsätzlich bekannt, aber im Detail wenig erforscht sind. Auch sind die kompletten Inhaltsstoffe nicht bei allen Produkten bekannt.

Fazit

Als Haustierbesitzer sollte man mit Rücksicht auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Tieres Duftöle in geschlossenen Räumen am besten vollständig vermeiden. Sofern sich unangenehme Gerüche in der Wohnung bilden, sollte man der Ursache auf den Grund gehen und die Quellen sorgfältig und konsequent beseitigen. Nur diese Vorgehensweise ist tatsächlich hygienisch und wesentlich sinnvoller als eine Überdeckung mit Duftstoffen. Normale tägliche Gerüche lassen sich leicht durch regelmäßiges Lüften beseitigen.

neuwagen duft auto fahrzeug

Autoduft – Lufterfrischer für besseren Raumduft

Was für die eigenen vier Wände gilt, lässt sich auch im Auto optimal anwenden – der Autoduft. Mittlerweile ist die Geruchspalette dermaßen groß, dass fast für jeden ein angenehmer Autoduft dabei ist. Unterschiede gibt es nur bei den Aromen. Hier geht es bei den klassischen Duftnoten los bis zur Luxusreine.

Auf keinen Fall Wunderbäume!

Vergessen Sie alles, was Sie bisher zum Thema Autoduft wussten. Hier sind andere Kräfte am Werk. Mit einem Wunderbaum oder anderen angeblichen Geruchsneutralisierern von der Tankstelle oder dem Baumarkt reden wir hier nicht.

Kopfnote ist entscheidend

Die Kopfnote des ausgewählten Autodufts bestimmt den ersten Eindruck. Die Basisnote bleib jedoch länger bestehen und sorgt für den nachhaltigen Geruch. Je nach Duftnote erleben Sie beim Einsteigen ein einzigartiges Dufterlebnis. Das ist nicht zu vergleichen mit den Gerüchen, die vorher im Fahrzeug vorhanden waren. Die meistgewählte Duftrichtung ist in diesem Bereich der Duft „Neuwagen“. (Link zum Anbieter)

Es handelt sich dabei um einen absoluten Geruchskiller. Selbst hartnäckiger Gestank wie beispielsweise nasser Hund, Knoblauch, Schweiß oder auch Nikotin werden von diesem Autoduft absorbiert. Zurück bleibt ein angenehmer technisch frischer Duft, wie man es aus einem Neuwagen kennt. Dieser Gestankkiller neutralisiert Gerüche, ohne sie wirklich zu überlagern. Der Mief verschwindet und der angenehme Duft nach Frische kehrt zurück!

Bei extrem starkem Gestank muss die Prozedur des Einsprühens mehrfach wiederholt werden.

Riesige Auswahl an Autodüften

Wer jedoch einen anderen Autoduft möchte, ist bei diesem Anbieter falsch. Wir haben jedoch einen anderen Anbieter gefunden, mit vielen anderen Angeboten. Im Raumduftshop gibt es tolle Angebote verschiedenster Geruchsrichtungen. Hier sollte für jeden „Geschmack“ etwas dabei sein.

Raumbefeuchter kaufen – worauf muss man achten?

Was kann ein Raumbefeuchter leisten?

Ein Luft- oder Raumbefeuchter trägt seine Hauptfunktion bereits im Namen. Er soll die Raumluft mit Feuchtigkeit anreichern. Das könnte aber natürlich auch einfacher und billiger zu haben sein. Beispielsweise, in dem die feuchte Wäsche im trockenen Innenraum aufhängen, ein nasses Tuch über die Heizung legen. Oder Sie greifen einfach einmal zweckentfremdet zum Pflanzensprüher und benebeln den Raum mit Wasser. Das Problem an diesen scheinbar simplen Lösungen: Sie reichen nur selten aus und sind zudem räumlich sehr eingeschränkt. Heizungen und Klimaanlagen können Winter und Sommer zwar angenehmer gestalten – sie trocknen die Luft aber auch aus und verschlechtern dadurch das Klima.

Raumbefeuchter schaffen Abhilfe

Daher ist es schlicht zu wenig, ab und an Wasser verdunsten zu lassen oder ein paar kräftige Sprühstöße abzugeben. Ein weiterer Nachteil der Hausmittel ist zudem, dass sie die Luftfeuchte nicht allmählich erhöhen und nicht zu regulieren sind. So ist es durchaus keine Seltenheit, dass derartig unkontrolliertes Befeuchten in nassen Stellen an der Wand, schimmligen Bereichen oder unangenehm nasser Luft endet.

Gerade regulierbare Geräte mit integriertem Hygrometer haben diese Nachteile nicht. Stattdessen bringen sie den Wassergehalt des Raums auf eine vorher bestimmte Stufe und stellen die Arbeit dann ein. Sie verteilen die Wassertröpfchen gleichmäßiger und weisen daher nicht die Gefahr auf, nasse Stellen zu erzeugen. Luftwäscher oder Luftreiniger haben noch weitere Vorzüge. Sie arbeiten einerseits ähnlich einem Raumbefeuchter, geben also vernebeltes Wasser von sich. Andererseits ziehen sie verbrauchte Luft aber auch ein und leiten diese durch ein Filtersystem. Feste Bestandteile, wie Pollen, Haare und Staub, bleiben dabei im Filter zurück – die Luft wird sauberer und frischer.

Kaufempfehlung Raumbefeuchter PLEMO

Wenn Sie einen Raumbefeuchter kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen ein Modell von PLEMO. Dieses Gerät bietet ein sehr gutes Preis- Leistungsverzeichnis. Sein Wasserbehälter mit einem Füllvolumen von 3 Litern reicht, um auch größere Räume über einen längeren Zeitraum zu befeuchten. Zu dem ist der PLEMO Raumbefeuchter im Vergleich zu anderen Diffusern sehr leise. Mit einem Lautstärkepegel, der kleiner ist als 35 dB(A), macht auch ein Nachtbetrieb durchaus Sinn. Die Abschaltautomatik, die den Raumbefeuchter bei niedrigem Wasserstand ausschaltet, bietet zu dem noch die notwendige Sicherheit.

Empfehlung:

VicTsing Aroma Diffuser,300ml Luftbefeuchter Ultraschall Vernebler Raumbefeuchter Elektrisch Duftlampe Öle Diffusor mit 7 Farben LED,mehr als 30ml/h Feuchtigkeitsabgabe für Raum,Büro,Yoga,Spa,usw

VicTsing Aroma Diffuser,300ml Luftbefeuchter Ultraschall Vernebler Raumbefeuchter Elektrisch Duftlampe Öle Diffusor mit 7 Farben LED,mehr als 30ml/h Feuchtigkeitsabgabe für Raum,Büro,Yoga,Spa,usw
  • 【Einzigaryiges und kompaktes design】Dieser Aroma diffuser sieht natürlich und primitiv aus. Dank des kompakten und tragbaren Designs ist die Kappe des Aromadiffusors einfach zu entfernen. Machen Sie sich keine Sorgen darum, dass Sie die Kappe mit großer Kraft abschrauben müssen, wenn Ihre Hände feucht sind. Sie brauchen einfach die Kappe abzuziehen, das Wasser und ätherisches öl zu befüllen. So genießen Sie qualitativ hochwertiges Leben.
  • 【Beim Wassermangel automatisch ausschalten】Große kapazität und totle nebelerzugung, Dieser Aroma Luftbefeuchter kann bis zu 300ml Wasser aufnehmen und bis zu 30ml Feuchtigkeit pro Stunde herstellen. Er läuft bis zu 10 Stunden. Zur Sicherheit lässt sich er automatisch abschalten, wenn das Wasser aufgebraucht wurde.
  • 【Sehr Leise】Auf Basis von Ultraschall-Technologie ist dieser Luftbefeuchter ganz leise beim Betriebzustand. Er produziert ultrafeinen und glatten Nebel, der trockene und rissige Haut im Winter weichen und befeuchten kann. Daher könnten Sie beim Schlafen besser atmen, obwohl die Klimaanlage eingeschaltet ist.
zum Angebot25,99 €

Wozu brauche ich einen Raumbefeuchter überhaupt?

Ein Raumbefeuchter ist natürlich in erster Linie sinnvoll, wenn die Luft in Büro oder Wohnung zu trocken ist. Gerade wenn nicht gelüftet, sondern nur über eine Klimaanlage für Luftaustausch gesorgt werden kann, ist das häufig der Fall. Ebenso, wenn oft geheizt wird. Wer unter Asthma, Allergien, chronischer Sinusitis oder anderweitig empfindlichen Atemwegen leidet, kann ebenfalls von einem besseren Raumklima profitieren. Denn trockene Luft trocknet langfristig die Schleimhäute aus, macht sie sensibler und anfälliger für Keime und Reizstoffe. Raumbefeuchter Banner Gleiches gilt, wenn Hautkrankheiten zum Problem werden. Trockene Haut ist rissig, sodass Krankheitserreger leichter in sie eindringen kann.

Der natürliche Schutz geht verloren, Entzündungen können sich ausbreiten und sind schwieriger auszuheilen. Menschen, die lange Zeit lesen oder am Monitor arbeiten müssen, kennen gereizte Augen nur zu gut. Auch dieser Zustand lässt sich abmindern, wenn die Luft ausreichend feucht ist. Viele gesundheitliche Vorteile also, die durch ein einziges Gerät ins Haus geholt werden können. (Aroma Diffuser Empfehlung)

Davon abgesehen ist es aber auch schlichtweg unangenehm, sich stundenlang in einem zu trockenen Raum aufhalten zu müssen. Ständiger Durst, spannende Haut, juckende Augen, Kopfschmerzen und Erschöpfung – meist werden diese Symptome gar nicht mit dem Zustand der Luft in Verbindung gebracht. Wie deutlich die Veränderung ist, fällt dann erst auf, wenn der Raumbefeuchter einige Stunden läuft. Ein Luftbefeuchter kann also gesundheitsfördernd sein und das Wohlgefühl in den eigenen vier Wänden erhöhen.

Brauche ich wirklich einen Luftbefeuchter?

Bei welchem Wert die optimale Luftfeuchtigkeit liegt, ist individuell verschieden. Einige Menschen mögen es etwas trockener, andere blühen erst bei höheren Feuchtegraden auf. Als grobe Orientierung sollten dennoch 40 bis 60 Prozent angestrebt werden. Stellt sich hierbei noch kein als angenehm empfundenes Klima ein, muss eben etwas herumexperimentiert werden. Am einfachsten ist das mit einem Hygrometer zu bewerkstelligen. Dieses Gerät ist kostengünstig und misst den aktuellen Feuchtegehalt der Luft. Eine höhere Luftfeuchtigkeit sorgt für mehr Wohlgefühl in den eigenen vier Wänden und ist auch für die Gesundheit viel zuträglicher als trockene Heizungsluft. Allein deshalb lohnt es sich schon in einen Luftbefeuchter zu investieren.

Weitere Empfehlungen

Diese Raumbefeuchter können wir auch empfehlen:

Luftbefeuchter im Vergleich

Erfrische klare Luft zum Atmen ist purer Luxus. Das Atmen erfrischender Luft bei einem Waldsparziergang oder einem Strandbesuch am Morgen steigert die Zufriedenheit, erhöht das Konzentratiosnvermögen, bringt einen auf gute Ideen und fördert die Gesundheit. Frische Luft ist vor allem deswegen so wohltuend, weil sie einen gesunden an Teil an Luftfeuchtigkeit enthält. In Innenräumen ist die Luftfeuchtigkeit jedoch zu gering. Vor allem in der Winterzeit, wenn die Heizungen auf Hochtouren laufen und die Raumluft zusätzlich austrocknen sinkt der Anteil der Luftfeuchtigkeit in der Raumluft rapide ab. Und trockene Luft macht sich bei den Personen die sie einatmen müssen sofort unangenehm bemerkbar.

Gesundheitsliche Probleme

Die gesundheitlichen Gefahren die von Räumen mit zu geringer Luftfeuchtigkeit ausgehen sollte man keinesfalls unterschätzen. Trockene Raumluft greift Schleimhäute an, kann zu Atemproblemen bis hin zu Asthma führen und begünstigt die Vermehrung von Bakterien. Auch Müdigkeit, Schlafstörungen oder Konzentrationsbeschwerden sind häufig die Folge von zu trockener Raumluft. Durch die verbesserte Wärmeisolierung bei Häusern und Wohnungen nehmen die gesundheitlichen Risiken durch zu trockene Raumluft vermehrt zu. Gesunde und erfrischende Luft ist leider in vielen geschlossenen Räumen ein seltener Luxus. Sie erleichtert das Atmen, stärkt das Immunsystem und erhöht die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Dabei ist es gar nicht schwierig auch im Winter, trotz Heizungswärme Zuhause und am Arbeitsplatz für gesunde, erfrischende Luft zu sorgen. Luftbefeuchter gleichen den Verlust der Luftfeuchtigkeit aus und sorgen für ein angenehmes Klima.

Dabei sind einfache Luftbefeuchter schon für wenig Geld zu haben, leicht zu bedienen und lassen sich unauffällig in jede Raumeinrichtung integrieren. Während in einem beheizten Raum die Luftfeuchtigkeit schnell auf 20 bis 30% absinken kann, sorgen Luftbefeuchter oder Luftentfeuchter konstant für eine ideale Luftfeuchtigkeit von 50 bis 60%. Doch ganz unbedacht sollte man Luftbefeuchter nicht einsetzen. In der Vergangenheit vielen immer wieder einzelne Geräte von verschiedenen Anbietern auf, die die Raumluft bakteriell verunreinigten. Vor dem Kauf eines Luftbefeuchters sollte man sich daher ausführlich informieren. Die auf diesen Seiten vorgestellten Luftbefeuchter wurden alle sorgfältigen Tests von verschiedenen unabhängigen Verbraucherstellen unterzogen und zeichnen sich durch gesundheitliche Unbedenklichkeit, Energiesparsamkeit und ein attraktives Preis/Leistungsverhältnis aus.

Was die wenigsten wissen: Lüftungsanlagen sind keine Klimaanlagen. Mittlerweile sind Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung in aller Munde. Insbesondere bei Passivhäusern und Energiesparhäusern sorgen diese für ein herrliches Raumklima. Hier finden Sie weitere Arten von Lüftungsgeräten & Lüftungsanlagen.

Das Gegenstück zu Luftbefeuchtern sind die Luftentfeuchter. Mit diesen wird z. B. auf Baustellen dafür gesorgt, dass feuchte Luft aus den Räumen genommen wird und dadurch Wände und Böden vor Nässe – und in der Folge Schimmel – geschützt werden. Aber auch für Wohnungen mit zu hoher Luftfeuchtigkeit, oftmals etwa Einliegerwohnungen, werden diese Geräte eingesetzt.

Empfehlung:

VicTsing Aroma Diffuser,300ml Luftbefeuchter Ultraschall Vernebler Raumbefeuchter Elektrisch Duftlampe Öle Diffusor mit 7 Farben LED,mehr als 30ml/h Feuchtigkeitsabgabe für Raum,Büro,Yoga,Spa,usw

VicTsing Aroma Diffuser,300ml Luftbefeuchter Ultraschall Vernebler Raumbefeuchter Elektrisch Duftlampe Öle Diffusor mit 7 Farben LED,mehr als 30ml/h Feuchtigkeitsabgabe für Raum,Büro,Yoga,Spa,usw
  • 【Einzigaryiges und kompaktes design】Dieser Aroma diffuser sieht natürlich und primitiv aus. Dank des kompakten und tragbaren Designs ist die Kappe des Aromadiffusors einfach zu entfernen. Machen Sie sich keine Sorgen darum, dass Sie die Kappe mit großer Kraft abschrauben müssen, wenn Ihre Hände feucht sind. Sie brauchen einfach die Kappe abzuziehen, das Wasser und ätherisches öl zu befüllen. So genießen Sie qualitativ hochwertiges Leben.
  • 【Beim Wassermangel automatisch ausschalten】Große kapazität und totle nebelerzugung, Dieser Aroma Luftbefeuchter kann bis zu 300ml Wasser aufnehmen und bis zu 30ml Feuchtigkeit pro Stunde herstellen. Er läuft bis zu 10 Stunden. Zur Sicherheit lässt sich er automatisch abschalten, wenn das Wasser aufgebraucht wurde.
  • 【Sehr Leise】Auf Basis von Ultraschall-Technologie ist dieser Luftbefeuchter ganz leise beim Betriebzustand. Er produziert ultrafeinen und glatten Nebel, der trockene und rissige Haut im Winter weichen und befeuchten kann. Daher könnten Sie beim Schlafen besser atmen, obwohl die Klimaanlage eingeschaltet ist.
zum Angebot25,99 €

Tenswall 400 ml Luftbefeuchter Ultraschall Diffuser Aromatherapie Luftbefeuchter Ätherische Öle Luftbefeuchter

Tenswall 400 ml Luftbefeuchter Ultraschall Diffuser Aromatherapie Luftbefeuchter Ätherische Öle Luftbefeuchter
  • Der Aroma Diffusor erzeugt durch Ultraschall-Vernebelungstechnik einen feinen Nebel der durch Zugabe von ätherischen Ölen mit Aromen angereichert werden kann. So lässt sich die Luftfeuchtigkeit im Raum steigern und gleichzeitig verteilen sich die Duftmoleküle im Raum und sorgen für ein angenehmes Klima, egal wo es verwendet wird. Es lässt sich im Schönheitssalon, SPA, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Kinderzimmer, Büro oder Konferenzraum ebenso einsetzen wie beim Yoga oder auf Reisen.
  • 400 ml Wasser Kapazität: Erfrischt und befeuchtet Luft in Räumen von 25 - 60 m². Natürliches Stil Holzmaserung passt leicht zu meisten Zimmereinrichtungen. Durch die kalte Vernebelung im BPA-freien Behälter bleiben die ätherischen Öle unverändert und behalten ihre ganzheitlichen Eigenschaften und Wirkung.
  • Die farbigen LED lassen sich entweder auf 7 unterschiedliche, sanfte und beruhigende Farben einstellen, oder sie lassen den Diffusor im Farbwechselmodus laufen in dem sich kontinuierlich die Farbe ändert. Der Farbwechsel erfolgt fließend mit sanften Übergängen. Außerdem können sowohl die Lampe als auch der Diffusor alleine verwendet werden, da man beide Funktionen getrennt schalten kann.
zum Angebot25,99 €

Raumbefeuchter Typ: Verdampfer

Bei Luftbefeuchtern die nach dem Verdampfer-Prinzip arbeiten, wird Wasser elektrisch erhitzt und zum Verdampfen gebrachten. Der Wasserdampf setzt sich in die Raumluft ab und erhöht somit die Luftfeuchtigkeit. Verdampfer zeichnen sich vor allem durch ihre schnelle und hohe Luftbefeuchtungsleistung aus wodurch sie auch problemlos in großen Räumen dauerhaft eingesetzt werden können. Natürlich hat diese Leistung auch ihrem Preis in Form Energiekosten. Der Stromverbrauch ist bei Luftbefeuchtern dieses Typs relativ hoch.

Der heiße Wasserdampf sorgt jedoch gleichzeitig auch für eine Erhöhung der Raumtemperatur, so dass man hierbei den Heizaufwand und die entsprechenden Kosten wiederum sparen kann. Aufpassen sollte man jedoch, wenn kleine Kinder im Haushalt sind – heißer Wasserdampf aus direkter Nähe kann zu Verbrühungen führen. In gesundheitlicher und hygienischer Hinsicht weist sich die Verdampfungsmethode als besonders vorteilhaft aus. Da das Wasser im inneren des Luftbefeuchters zum Sieden gebracht wird, sterben dabei auch gleichzeitig eventuell vorhandene schädliche Keime und Bakterien ab, bevor der Wasserdampf in die Raumluft entlassen wird. Während bei älteren Modellen diesen Typs aufgrund der hohen Befeuchtungsleistung noch die Gefahr einer Überfeuchtung der Raumluft bestand, weisen die modernen Geräte eine automatische Regelung auf, die den Luftbefeuchter nach Erreichen der gewünschten Luftfeuchtigkeit automatisch abschaltet.

Tipp: Wenn sie einem Wohngebiet mit besonders hartem, kalkhaltigem Trinkwasser wohnen, verwenden sie einen Kalkfilter vor der Befüllung ihres Luftbefeuchters. Dadurch vermeiden sie eine Verkalkung des Geräts und sparen sich somit unnötigen Wartungsaufwand. Alternativ können sie die Verkalkung auch verringern, indem sie destilliertes Wasser verwenden.

Raumbefeuchter Typ: Verdunster

Bei Verdunstern kommt es nicht wie bei den Verdampfern zu einer Erhitzung des Wassers. Stattdessen wird Wasser eine möglichst große Fläche verteilt und durch einen ansetzenden Luftstrom zum verdunsten gebracht. Im Gegensatz zu Verdampfern wird dabei die Raumtemperatur nicht erhöht sondern verringert. Der Energieaufwand und somit auch die Stromkosten zum Betrieb eines Luftbeuchters der mit Verdampfung arbeitet ist dabei sehr gering. Verdunster werden eher in kleinerenn Räumen eingesetzt, für die Befeuchtung großer Räume gibt es jedoch spezielle Anfertigungen dieses Typs.

Eine separate Luftfeuchtigkeitsregelung ist nicht notwendig, da eine Überfeuchtung der Raumluft mit dem Verdunstungs-Prinzip von vorne herein ausgeschlossen ist. Besonderes Augenmerk sollte man jedoch auf die hygienischen Aspekte legen: In einem Verdunster können sich Keime und Bakterien bilden, die sich über die Luftbefeuchtung in im Raum verteilen können. Eine regelmäßige Säuberung und Desinfizierung des Wasserbehälters ist daher unbedingt anzuraten.

Tipp: Einen simplen Verdunstungs-Luftbefeuchter erhalten sie schon, wenn sie ein Nasses Tuch über eine Heizung legen. Ähnlich verhält es sich mit einem Behälter, der direkt an der Heizung angebracht wird. Als dauerhafte Lösung zur Luftbefeuchtung ist diese Methode jedoch keinesfalls zu empfehlen, da es hierbei zu einer kritischen, gesundheitsschädigen Verbreitung von Keimen und Pilzen kommen kann.

Raumbefeuchter Typ: Zerstäuber

Eine kostengünstige Methode die sich Luftbefeuchter zunutze machen sind so genannte Zerstäuber. Dabei wird eine gewisse Wassermenge durch ein Ultraschall oder eine Druckpumpe zu winzigen Wassertröpfchen zerstäubt. In Folge dessen entsteht ein kühler Nebel, der sich in den Raum freisetzt und entsprechend die Luftfeuchtigkeit erhöht. Zerstäuber benötigen nur wenig Energie und sind entsprechend kostengünstig. Auch in hygienischer Hinsicht sind Luftbefeuchter die mit Zerstäubung arbeiten vorteilhaft, da schädliche Keime durch die Ultraschall Einwirkung getötet werden. Dennoch sollte man darauf achten, dass Wasserbehältnis regelmäßig zu reinigen und zu desinfizieren, da der freigesetzte Nebel auch Wassserteilchen enthält, die nicht vom Ultraschall erfasst wurden.

Lorenzo Dante Ferro

Raumbeduftung und Duftmarketing

Raumbeduftung

Duftmarketing oder auch Aromamarketing gehört heute zum Standard. Unsere Nase verbindet Gerüche sowohl mit angenehmen als auch mit unangenehmen Erinnerungen. Dies geschieht innerhalb kürzester Zeit. Diese natürliche Gegebenheit nutzt die Idustrie und der Handel, um uns in unseren Vorgehensweisen zu beeinflussen. Mit gezielter Raumbeduftung sendet man uns beispielsweise im Supermarkt sogenannte Duftbotschaften. Mit Hilfe dieser Botschaften wird versucht, unser Einkaufsverhalten zu manipulieren.

Duftmarketing

Beim professionellen Duftmarketing liegt der Fokus der Raumbeduftung beim Wohlfühlfaktor. Hier werden Gerüche und Düfte eingesetzt, die Behaglichkeit schaffen sollen. Werden dabei entsprechende Düfte eingesetzt, wirkt sich das im besten Fall motivierend auf die Mitarbeiter aus. In Kombination mit professionellen Luftreinigern senkt man die Bakterien-Konzentration in der Luft. Gezielt wird dadurch die Anzahl der Krankheitsfälle im Jahr reduziert. In Bürokomplexen eine Win-Win Situation. Wohlfühlen der Mitarbeiter und weniger Krankmeldungen.

Unterschiedliche Raumbeduftungsmöglichkeiten

  • Belebende Duftnote: sind möglich in Sporthallen, Schulen und Kindergärten
  • Beruhigende Düfte: Universitätsbibliothek, Wellness-Hotels
  • Appetitlich: Supermarkt, Einkaufszentrum
  • Animierender Duft: Messen, Geschäften, Ausstellungen
  • Stimulierend: In Eingangszonen, Verkaufsräumen, Fitness-Centern
  • Konzentrationsfördernd: Schulungsräume, Hörsäle
  • Animierend: Bei Produktpräsentationen, in Verkaufsräumen, auf Messeständen

Nie wieder schlechter Raumduft

Ein guter Duft ist massgebend für das Wohlfühl-Zeugnis, das Menschen ihrer unmittelbaren Umgebung ausstellen. Überall bewerten Kunden, Gäste und Besucher die Gerüche, die ihnen in den unterschiedlichsten Situationen in die Nase steigen. Deswegen ist es gerade für Unternehmer in Dienstleistung und Einzelhandel enorm wichtig, stets für angenehmen Raumduft zu sorgen. Menschen verbinden gute Gerüche mit positiven Erfahrungen. Wer sich in Ihren Räumlichkeiten wohlfühlt, der sagt es weiter und kommt auch gerne zu Ihnen zurück.

Raumbedufter Räume aller Art

Damit Sie in allen Teilen Ihres Gebäudes für angenehmen Duft sorgen können, sollte man Luftreiniger und Duftspender einsetzen (auch Raumduft aus der Steckdose wäre möglich). Professionelle Produkte reichern die Luft in Boutiquen, Hotels, Spitälern, Seniorenheimen und Büros mit wohlriechenden Düften an und bereiten eine behagliche Atmosphäre. Jedoch gibt es auch individuelle Lösungen für private Wohnräume und öffentliche Bereiche, um eine optimale Raumbeduftung zu erreichen. Mit professionellen Diffusern bestäuben Sie die Umgebungsluft zuverlässig, gleichmässig und wohldosiert. Hochleistungsdiffuser eignen sich für grossflächige Beduftungen in Hotellobbys, Flughäfen oder Spielcasinos und lassen sich über eine spezielle Software programmieren und steuern.

Ätherische Öle als Basis für einzigartige Duftkreationen

Selbst der modernste Duftspender ist wertlos ohne die richtigen Duftöle. Der italienische Parfümeur Lorenzo Dante Ferro ist Meister einer von weltweit nur etwa 100 Duftcréateuren. Er entwickelt exklusive Gerüche, die als Raumspray bequem online bestellt werden können. Die vielen verschiedenen Noten lassen sich unterteilen in:

  • aufmunternde Gerüche für Räume mit Kreativität
  • aromatische und animierende Gerüche für Räume zum Regenerieren
  • harmonische und ausgleichende Gerüche für Räume
  • entspannende und beruhigende Gerüche für Räume

Duftmarketing – der Konkurrenz eine Nasenlänge voraus

Informieren Sie sich auf dem Sektor des Duftmarketings, damit Ihre Büroräume oder Ihre Wohnung mit einem charmanten Geruch in Verbindung gebracht wird. Viele Unternehmer verkennen das Marketingpotenzial, das von einem attraktiven Raumduft ausgeht. Seien Sie der Konkurrenz eine Nasenlänge voraus und entscheiden Sie sich für das persönliche Duftmarketing!

luftbefeuchter beurer dual lb88

Luftbefeuchter für mehr Wohlbefinden

Wie Luftbefeuchter die Raumluft verbessern

Luftbefeuchter, nicht zu verwechseln mit Luftreinigern, erhöhen die Luftfeuchtigkeit in geschlossenen Räumlichkeiten. Sie sorgen für ein ausgeglichenes Raumklima und damit für mehr Wohlbefinden. Während der herbst-, winter- und frühjährlichen Heizperiode herrscht nämlich in vielen Räumen eine viel zu trockene Raumluft.

Es ist kein Geheimnis, dass die Raumluft durch das Beheizen mittels Heizung, Kamin oder Ofen mehr und mehr austrocknet, denn ein natürlicher Austausch der Luftfeuchtigkeit ist, gerade im Winter und bei besonders kalten Temperaturen, nur bedingt möglich. Sogenanntes Stoßlüften ist beispielsweise immer nur dann möglich, wenn man selbst in der Wohnung zugegen ist.

Vielleicht erinnern Sie sich noch an den obligatorischen Wasserbehälter, welcher früher an fast jedem Heizkörper zu finden war? Dabei handelt es sich um einen Luftbefeuchter in seinem Ursprung. Und wie Sie sehen, war es schon damals nötig die Luftfeuchtigkeit in geschlossenen Räumen, durch verdunstendes Wasser, zu bestimmen Jahreszeiten zu erhöhen.

Trockene Raumluft stellt also kein Problem unserer heutigen Lebensweise dar, sondern ist einfach dem Umstand geschuldet, dass die Luft im Winter generell trockener ist, als es beispielsweise im Sommer der Fall ist. Da die Methode des Wasserbehälters am Heizkörper weder steuerbar ist, noch bei heizkörperunabhängigen Heizungsanlagen angewandt werden kann, wurden moderne Standgeräte zur individuellen Luftbefeuchtung entwickelt. Der moderne und technisch versierte Luftbefeuchter ist mit einem kleinen Wassertank ausgestattet und sorgt für ein gesundes Raumklima, überall und jederzeit.beurer dual lb88

Die Verwendung eines Luftbefeuchters empfiehlt sich übrigens nicht nur für beheizte Räumlichkeiten im Winter, sondern auch für klimatisierte Wohn- und Büroräume im Sommer. Klimatisierte Räumlichkeiten weisen ebenso ein sehr trockenes Raumklima auf, denn ihr Funktionsprinzip gleicht dem der Heizungsanlage.

Luftbefeuchter für klimatisierte Wohn- und Büroräume

Große Wohn- und Büroräume verfügen häufig über eine zentrale Lüftungsanlage. Nicht selten ist diese an eine Klimaanlage gekoppelt. Verfügt die Lüftungsanlage über eine angeschlossene Klimaanlage ist es möglich, diese mit einem zentralen Luftbefeuchter auszustatten. Jedoch wird in den meisten Fällen auf den Einbau einer solchen Anlage verzichtet, da sie einerseits relativ wartungsintensiv und andererseits kostenintensiv ist.

Ist keine zentrale Luftbefeuchtungsanlage im Gebäude verbaut, stellt der eigene, mobile Luftbefeuchter eine ideale Alternative dar. Denn mit ihm lässt sich der individuelle Wohlfühl-Luftbefeuchtungswert perfekt erzielen.

Ob durch klimatisierte oder beheizte Räume, die Raumluft mittels Luftbefeuchter mit Feuchtigkeit anzureichern ist immer dann sinnvoll, wenn innerhalb geschlossener Räume eine zu trockene Luft herrscht.

Zu trocken gilt Raumluft übrigens immer dann, wenn die Luftfeuchtigkeit bei unter 40 Prozent liegt. Ein Wert unterhalb der 40 Prozentmarke wirkt sich nicht nur auf das allgemeine Wohlbefinden aus, sondern mitunter auch auf die körperliche Gesundheit. Durchschnittlich fühlen sich Menschen bei einer Luftfeuchtigkeit zwischen 40 bis 60 Prozent am wohlsten.

Für wen ist die Anschaffung eines Luftbefeuchters sinnvoll?

Trockene und brennende Augen gelten als erstes Warnzeichen, dass die Raumluft zu trocken ist. Auch raue Lippen und trockene Haut deuten auf ein zu trockenes Raumklima hin. Darüber hinaus hat ein zu trockenes Raumklima permanent ausgetrocknete Schleimhäute zur Folge. Über einen längeren Zeitraum kann dies gravierende Folgen für die Gesundheit haben.

Kann die Nasenschleimhaut beispielsweise ihrer Schutzfunktion nicht mehr nachkommen, da ihr durch zu trockene Raumluft permanent Feuchtigkeit entzogen wird, drohen leichte bis schwere Infektionen durch Bakterien, Viren oder anderen Mikroorganismen. Das Immunsystem wird dadurch nachhaltig geschwächt. Zu trockene Raumluft kann auch für eine Infektion der oberen Atemwege verantwortlich sein, welche sich mitunter durch Reizhusten oder Kratzen im Hals äußert.

Wer die beschriebenen Symptome bei sich oder seinen Familienmitgliedern feststellt, sollte also schnell ins Handeln kommen und im ersten Schritt eine Messung der Luftfeuchtigkeit vornehmen oder vornehmen lassen.

Tipp: Am schnellsten lässt sich die Luftfeuchtigkeit mittels Hygrometer bestimmen.

Auch Sammler setzen auf Luftbefeuchter

Hätten Sie es gewusst? Nahezu jeder Sammler und Besitzer von Antiquitäten setzt auf die zusätzliche Raumluftbefeuchtung mit einem Luftbefeuchter. Dabei steht nicht nur die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit im Vordergrund. Vielmehr setzen Sammler auf Luftbefeuchter, um eine konstante und gleichmäßig hohe Luftfeuchtigkeit zu garantieren. Schwankende Werte führen mitunter zur Austrocknung antiker Möbel und sind maßgeblich dafür verantwortlich auch andere Sammelstücke nachhaltig zu schädigen.

Sammler und Besitzer von Antiquitäten setzen häufig auf Geräte mit integriertem Hygrostat, denn diese sind in der Lage die Luftfeuchtigkeit kontinuierlich zu messen. Ist die gewünschte Luftfeuchtigkeit erreicht, schaltet sich das Gerät selbstständig ab. Nimmt die Luftfeuchtigkeit ab, schaltet sich das Gerät wieder selbstständig ein. Der Schwellenwert lässt sich individuell definieren und auf die jeweiligen Bedürfnisse anpassen.

Welche Luftbefeuchter-Technologien gibt es?

Luftbefeuchter sind derzeit mit drei verschiedenen Technologien erhältlich. Dazu zählen im Einzelnen:

Luftbefeuchter mit Verdampfer-Technologie

Diese Geräte sind mit einem Heizelement ausgestattet. Das Heizelement trägt dafür Sorge, dass das Wasser verdampft und der dabei entstehende Wasserdampf an die umliegende Umgebung abgegeben wird. Eine hohe und sehr hygienische Befeuchtungsleistung zeichnet Modelle, die auf der Verdampfer-Technologie basieren, aus. Mögliche Keime werden durch das Verdampfen des heißen Wassers abgetötet.

Luftbefeuchter mit Verdunster-Technologie

Diese Geräte arbeiten nach dem Prinzip der natürlichen Verdunstung. Dazu wird über einen Filter die Oberfläche des Wassers erhöht. Die darüber abgeleitete Luft reichert sich mit Wasser an und gibt sie danach an den Raum ab.

Luftbefeuchter mit Zerstäuber-Technologie

Diese Geräte arbeiten größtenteils mit Ultraschall-Technologie. Das Wasser wird mittels dieser Technik in einen sehr feinen Nebel verwandelt. Über einen Ventilator und entsprechende Düsen wird dieser an die Raumluft abgegeben.

Einige Hersteller haben in ihren Geräten mehrere Technologien miteinander vereint. Diese Kombigeräte zeichnen sich durch wesentlich mehr Funktionalität und Nutzungskomfort aus. Ein gutes Beispiel für solch ein Kombimodell stellt der Luftbefeuchter LB 88 Dual der Marke Beurer dar. Hier wurden hoher Bedienkomfort und große Funktionalität miteinander vereint. Seine Dual-Technologie basiert auf einem Ultraschallvernebler, welcher an einen Verdampfer gekoppelt ist.

Aber nicht nur das, auch die Möglichkeit zur Luftaromatisierung ist mit diesem Modell gegeben. Um die Luft zu aromatisieren, muss lediglich ein entsprechendes Aromapad in entsprechende Vorrichtung geben werden. Auch Kalk hat mit dem Modell von Beurer keine Chance. Die dazugehörigen Kalkpads enthärten kalkhaltiges Wasser und vermeiden unschöne Schlieren oder Kalkablagerungen an Möbeln und anderen Gegenständen.

Die Vorteile der Dual-Technologie beim Luftbefeuchter am Modell Beurer LB88 Dual

luftbefeuchter von beurerNormale Luftbefeuchter arbeiten lediglich nach einem Funktionsprinzip. Entweder handelt es sich bei der verbauten Technologie um einen Verdampfer, um einen Verdunster oder aber, um einen Zerstäuber. Jede Technologie besitzt Vor- und Nachteile. Einer der größten Nachteile ist die große Gefahr der Keimbildung bei Verdunstern und Zerstäubern.

Beurer konnte in seinem Luftbefeuchter-Modell LB 88 Dual gleich mehrere dieser Technologien miteinander vereinen. Dem Markenhersteller ist es gelungen ein sehr leistungsstarkes und individuell steuerbares Produkt zu schaffen. Die Ultraschalltechnologie garantiert eine sehr hohe Befeuchtungsleistung, während der heiße Wasserdampf dafür sorgt, dass Keime jeglicher Art sehr effektiv und wirkungsvoll abgetötet werden.

Ausgelegt für eine Raumgrößte von 48 Quadratmetern lässt er sich ideal zur Luftbefeuchtung für Wohn- und Geschäftsräume nutzen. Auf höchster Stufe liefert er eine Befeuchtungsleistung von rund 550 Millimeter pro Stunde und sorgt damit auch in großen Räumen – binnen kürzester Zeit – für ein gesundes Raumklima. Sein Design ist durchaus dekorativ. In weiß oder schwarz erhältlich, fügt sich dieser minimalistische Luftbefeuchter perfekt in fast jede Räumlichkeit ein.

Während der Verdampfer in drei verschiedenen Stufen, bequem per Drehrad, regelbar ist, lässt sich der Ultraschallvernebler stufenlos regeln. Spielend einfach lässt sich die Befeuchterleistung an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen. Die Bedienung ist zudem sehr nutzerfreundlich. Eine blaue LED-Lampe leuchtet dann, wenn das Gerät arbeitet. Die gewählte Wasserverdampfungsstufe wird ebenso durch blaue LED-Lampen angezeigt. Sinkt der Wasserstand unter das benötigte Minimum, signalisiert ein rotes Licht den Wassermangel. Aus Sicherheitsgründen schaltet sich der Luftbefeuchter automatisch ab.