Startseite » Raumduft » Raumduft für Verkaufsräume

Raumduft für Verkaufsräume

Ganze Herden von Marketingexperten sind schon seit vielen Jahren dem Geheimnis auf der Spur, wie man Kunden zum Kauf animieren und die Umsätze erhöhen kann. Dazu gehört auch das sogenannte Duftmarketing. Hier wird von eben diesen Marketingexperten ein ausgeklügeltes Duftkonzept erarbeitet und ein individueller Raumduft für Verkaufsräume jeder Art erarbeitet.

Raumduft für VerkaufsräumeJeder Kunde nimmt in einem Geschäft den Verkäufer und den Verkaufsraum als Ganzes wahr, also natürlich auch über die Nase. An Raumdüfte für Verkaufsräume werden natürlich ganz individuelle Anforderungen gestellt, die nicht zuletzt durch das zu verkaufende Produkt bestimmt werden.

Ziel ist es, eine verkaufsstimulierende Atmosphäre zu schaffen, der Kunde soll sich wohlfühlen. Ein dezenter und angenehmer Raumduft für Verkaufsräume, der auf keinen Fall zu aufdringlch wirken darf, kann genau dies bewirken.

Wenn sich der Kunde wohl fühlt, nimmt er auch das Produkt als angenehm wahr und ist eher bereit, sich auf ein Produkt näher „einzulassen“. Er ist bereit, mehr Zeit im Verkaufsraum zu verbringen und so landet hoffentlich das eine oder andere Produkt in seinem Einkaufswagen. Vielleicht sogar mehr, als er ursprünglich kaufen wollte.

Durch Düfte wird der Kunde unterbewusst positiv angesprochen

Stellen Sie sich vor, im Verkaufsraum würde es abgestanden, nach körperlichen Ausdünstungen oder gar nach Zigarettenrauch riechen. Bewusst oder unbewusst würden Sie sich unwohl fühlen und im schlimmsten Falle recht schnell die Flucht ergreifen. Grundvoraussetzung ist also auch Hygiene und Sauberkeit im Verkaufsraum und auch des Personals.

Ein geflegtes Äußeres strahlt Kompetenz aus und unterstützt das Konzept der Raumdüfte für Verkaufsräume. Aber wie bei allen Marketingmaßnahmen gilt es auch beim Duftmarketing das richtige Maß zu finden. Auf keinen Fall darf der Raumduft für Verkaufsräume zu aufdringlich wirken. Im besten Falle nimmt der Kunden den Geruch gar nicht bewusst wahr, sondern wird unterbewusst positiv angesprochen.

Nicht zuletzt ist inzwischen bekannt, dass ein Kunde eher in das Geschäft zurück kehrt, wenn er sich darin wohlgefühlt hat und es angenehm gerochen hat. Kunden die wieder kommen, werden schnell zu Stammkunden und werde Sie auch eher weiter empfehlen.

Duftmarketing

Das eigentliche Duftmarketing bezeichnet im Bereich Marketing sämtliche Maßnahmen, welche unter Zuhilfenahme von Duftstoffen dazu bestimmt sind, die Kundenbindung zu verstärkenden, Absatz von Produkten zu steigern oder den Wert einer Marke zu stärken. Durch die Änderung des natürlichen Raumduft kann eine Manipulation des Geruchsinnes bei Menschen erreicht werden.

Unter dem Oberbegriff Duftmarketing sind nicht nur die dem Produkt enthaltenen Geruchsstoffe zu betrachten, Hauptaugenmerk liegt vor allem auf die Beduftung von Verkaufsräumen über entsprechende Duftspender.

Selbstverständlich auch der Einsatz von Beduftung im Nahbereich an Verkaufstheken/-Regalen, die auf ein Produkt hinweisen könnten, wird geläufig als Duftmarketing bezeichnet (z. B. der Duft frisch gebackenen Kuchen nahe dem Regal mit Keksen). Und ganz ehrlich…verkauft sich ein Gebrauchtwagen nicht besser wenn ein Autoduft eine gewisse Frische ausstrahlt bzw. nach edlem Leder riecht?

Letztendlich ist ebenfalls die Einbindung von Düften in Drucksachen und Zeitschriften als Duftlasche oder „Duft-zum-Rubbeln“ eine bereits vielen bekannte Form des Duftmarketing.

Den richtigen Raumduft wählen

Welche Art der Beduftung gewählt wird, hängt auch von der Größe des Verkaufsraumes ab. Geschickt verteilte Diffuser mit Duftstäbchen wie von Ipuro geben Ihren Duft für Verkaufsräume dezent und gleichmäßig ab und sorgen über Monate für angenehmen Duft und ein Wohlfühlklima. Duftkerzen würden wir für Räume mit Kundenverkehr eher nicht empfehlen.

Zu schnell kann bei einer offenen Flamme ein Unfall passieren. Beschäftigen Sie sich intensiv mit Duftkonzepten und wählen Sie doch auch jahrezeitlich bedingt einen anderen Raumduft für Verkaufsräume: frühlingshaft und frisch im Frühjahr und weihnachtlich zum Jahresende….

Ähnliche Beiträge: